Beyenburg-Laaken Die Gemeinde wird zum Tonstudio

Wuppertal · In der Gemeinde Beyenburg-Laaken wird ein Hörbuch für Kinder und Familien produziert. Mehrere Gemeindeglieder nehmen zusammen das Buch „Robinson und Sonntag und das Geheimnis der Stille“ von Michael Jahnke auf.

 Vorleserin Heidi Ebel (li.) und Aufnahmeleiterin Jana Erbes.

Vorleserin Heidi Ebel (li.) und Aufnahmeleiterin Jana Erbes.

Foto: Gemeinde

Die Idee zu dem Hörbuch entstand, als die Gemeinde sich in einer Gottesdienst-Reihe mit dem Thema Stille beschäftigt hat. „Stille ist wertvoll – und für viele Menschen ein Sehnsuchtsthema. In einer Reihe wollten wir das Thema geistlich beleuchten“, sagt Pfarrer Kai Berger. Es gab Gottesdienste, Wanderungen, Meditationsangebote und Stille-Andachten. Dabei ging es darum, genauer hinzuhören, sensibel zu verstehen und lernen, auf Zuspruch zu hören, erklärt Kai Berger. Auch Familien und Kinder wurden in das Thema einbezogen.

„Kinder und Stille – das ist ein seltenes Thema. Das Buch Robinson und Sonntag passt perfekt und lädt zum Nachdenken ein“, sagt Berger. „Vor allem kann es Familien dabei helfen, miteinander ins Gespräch zu kommen.“ Da das Buch nicht mehr im Handel erhältlich war, habe er den Autor kurzerhand gefragt, ob die Gemeinde es als Hörbuch aufnehmen darf.

Aus der Gemeinde haben sich viele Leserinnen und Leser gemeldet, einzelne Kapitel des Buches vorzutragen. Christian Kohlhaas, Vater eines Konfirmanden und Betreiber des Escape-Rooms in Elberfeld, hat die Koordination übernommen und sein professionelles Ton-Studio für die Aufnahmen zur Verfügung gestellt. Die ersten Kapitel sind bereits produziert und werden in der Gemeinde gehört.

Der entsprechende Link zum Hörbuch wurde in der WhatsApp-Gruppe der Gemeinde und auch über die Grundschule in Beyenburg verteilt. Wer ebenfalls Interesse an dem Hörbuch hat, kann sich gerne bei der Gemeinde melden.