1. Lokales

Heuer geht’s nach Dänemark!: Urlaubstipps für Weihnachten und Silvester

Heuer geht’s nach Dänemark! : Urlaubstipps für Weihnachten und Silvester

Der November ist angebrochen und auch die Ferien blitzen schon wieder im Kalender. Am 20. Dezember fallen die Schotten in den Schulen. Auch die meisten Betreuungseinrichtungen für jüngere Kinder haben dann geschlossen.

Dann heißt es: Vom 20. Dezember bis zum 4. Januar sind Weihnachtsferien. Doch was tun? Haben nicht nur die Kinder frei, sondern auch die Eltern, kann natürlich überlegt werden, über Weihnachten und Silvester zu verreisen. Worauf zu achten ist, verrät dieser Beitrag.

Wer sich erst jetzt und damit gerade einmal sechs Wochen vor dem Urlaub dazu entscheidet, Weihnachten und Silvester andernorts zu verbringen, der muss zumindest die grundlegende Organisation schnell absolvieren. Das heißt: Unterkunft und Anreise müssen organisiert werden. Wer über eine wiederverwendbare Packliste verfügt, tut sich auch beim Packen leichter.

 Wer mit dem Auto gen Dänemark reist, könnte diese Brücke bei Öresund passieren.
Wer mit dem Auto gen Dänemark reist, könnte diese Brücke bei Öresund passieren. Foto: pixabay.com © lucdecleir

Für viele Familien ist das Ferienhaus die erste Wahl der Unterkunft, wenn es um einen entspannten Familienurlaub geht. Und durchaus: Das Ferienhaus wartet als Unterkunft mit deutlich mehr Vor- als Nachteilen auf. Ferienhäuser im Zielland Dänemark sind ein Paradebeispiel dafür, warum sich Ferienhäuser für den Familienurlaub bestens eignen:

  • Die Autobahnen sind inzwischen fast wieder
    Verkehrswacht Wuppertal : Vor dem Urlaub: Auto und Rechtslage überprüfen
  • So sieht die Karte aus.
    Die „Bergische Karte“ : Für mehr Touristen im Städtedreieck
  • Die Kurse laufen wieder – mit
    Gesundheit : Erste Hilfe rettet Leben – auch während der Corona-Pandemie
  1. Sie bieten reichlich Platz für die ganze Familie. Das heißt: Schlafzimmer und Badezimmer sind in entsprechender Größe und Anzahl vorhanden. Je nach gewünschter Ausstattung gibt es sogar noch extra Spielzimmer, die — ausgestattet als Activity-Raum — einen Billardtisch, einen Kicker oder sogar ein Videospiel vorhalten.
  2. Die Lage ist inmitten der traumhaft schönen Landschaft Dänemarks — und diese gibt es an allen Ecken des Landes zu bewundern. So kann jede Familie für sich alleine entscheiden, ob es an Weihnachten ein Ferienhaus am Meer sein soll oder ob andere mögliche Freizeitaktivitäten oder Städte in der näheren Umgebung liegen sollten, die in den Ferien besucht werden wollen.
  3. Die Häuser sind so ausgestattet, dass es nur wenig Zeit braucht, um sich im Urlaubsland einzuleben. Durch den Status als Selbstversorger müssen sich vor allem kleine Kinder nicht extra umstellen. Sie können dann essen, wenn sie hungrig sind, und bekommen das, was sie kennen und mögen. Zum Vergleich: Essenzeiten im Hotel sind manchmal deutlich schwieriger in die Organisation des Familienalltags zu integrieren.

Von Wuppertal nach Kopenhagen sind es gut 700 Kilometer Luftlinie. Je nachdem, in welcher Region Dänemarks ein Ferienhaus gemietet wurde, wird die Anreise mit dem Auto sicherlich mehrere Stunden brauchen, aber sie hat auch einen entscheidenden Vorteil: Wer mit dem Auto anreist, setzt auf Familienurlaub mit einem Höchstmaß an Flexibilität. Zwar ist die Anreise für die fahrenden Eltern vielleicht etwas anstrengend, allerdings ist die Anreise über die A7 auch recht unkompliziert zu bestreiten. Die Alternative könnte die Urlauber via Flugzeug oder mit der Bahn nach Dänemark bringen allerdings ist die Familie dann auch buchstäblich ans Ferienhaus gekettet — oder mietet sich vor Ort einen Leihwagen.

Tipp: Online gibt es zahlreiche Tipps, um die mitunter lange Fahrtzeit auch mit Kindern an Bord bestens zu überbrücken. Natürlich sind Bücher, wie beispielsweise diese Mini-Tuffis, und Geschicklichkeitsspiele auch im Flugzeug erlaubt, allerdings ist das Handgepäck hier meist recht streng reglementiert, zumindest was Ausmaße und Gewicht angeht.

Ist die Last-Minute-Organisation gut geglückt, dürfen sich alle Mitreisenden auf Weihnachten und Silvester in Dänemark freuen und das heißt …

  1. Die Familie wird Entschleunigung pur inmitten der dänischen Natur erleben. Die Ferienhäuser sind meist inmitten der Natur gelegen. Und das bedeutet: Hier gibt es endliche die Möglichkeit, um Zeit mit der Familie zu verbringen — am besten vor dem knisternden Kamin und mit einem heißen Punsch in der Hand. Übrigens ist diese Form von Entspannung typisch für Dänemark und heißt hier "Hygge".
  2. Im Winter können Dänemark-Urlauber Bernsteine aus dem Meer fischen. Herrschte beispielsweise nachts kräftiger Wind, könnte dieser den leichten, schwimmenden Bernstein an Land gespült haben. Zwischen Strandgut und Tang sollte möglichst in den frühen Morgenstunden nach Bernstein gesucht werden.
  3. Wer die kurzen Tage in Dänemark verbringt, darf sie nicht verpassen: Die malerisch schönen Sonnenuntergänge, die einmal mehr betonen, wie sehr sich Dänemark als das Land der Farben und Lichter einen Namen gemacht hat. Ist die Sonne untergangen, bedeutet das noch nicht, es ist Zeit fürs Bett: Auch in den weihnachtlich geschmückten Städten lässt es sich besonders entspannt flanieren.
  4. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann nach einer geöffneten Eislaufbahn Ausschau halten. In Dänemark sind diese vereisten Bahnen, die zum Fahren auf Kufen einladen, häufig von morgens bis abends geöffnet und stehen für sportlichen Spaß mit der Familie. Übrigens: Mancherorts ist es sogar möglich, Schlittschuhe vor Ort auszuleihen. Das spart Platz im voll bepackten Familienauto.
  5. Tipps für das Kofferpacken mit Kindern und was dabei beachtet werden muss gibt es bei Kidsaway: www.kidsaway.de
  6. Tipps für lange Reisen mit Kindern stellt das Portal Zeitblüten vor: www.zeitblueten.com
  7. Schöne Ferienhäuser für den Familienurlaub an der Nordsee- und Ostseeküste gibt es beim Dänemark-Portal der Ferienhausvermittlung Kröger+Rehn: www.dansk.de