Tradition und Moderne

Auf dem Laurentiusplatz entsteht zum inzwischen sechsten Mal eine Graffiti-Krippe. Sie wird erneut von den Künstlern Martin "Megx" Heuwold, Norman "Angus" Schlegel und Dominik "Birne" Hebestreit gestaltet.

 Die Graffiti-Krippe verbindet die Tradition mit den Mitteln moderner Kunst.

Die Graffiti-Krippe verbindet die Tradition mit den Mitteln moderner Kunst.

Foto: Kirche

Sie vervollständigen die Krippe nach Angaben der Katholischen Citykirche in mehreren Aktionen. Erst am Heiligen Abend kommen Maria, Joseph und das Jesus-Kind hinzu. "Auf diese Weise wird deutlich, dass die Adventszeit eine Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest, dem Fest der Geburt Jesu Christi, ist", heißt es.

Die Krippe zeigt in diesem Jahr den Stall. Einzelne Figuren sind während der Adventszeit an verschiedenen Orten in Wuppertal zu sehen. So ziehen die "Drei Könige" durch die Stadt zur Krippe, wo sie am Dreikönigstag (6. Januar 2015) erwartet werden.

Weitere Aktionen gibt die Katholischen Citykirche Wuppertal auf ihrer Homepage bekannt. Die Arbeiten sind über eine Webcam zu verfolgen.

Während der Aktionen stehen Mitarbeiter der Katholischen Citykirche Wuppertal für Informationen bereit. Führungen (auch für Schulklassen) können unter Tel.: 0202/42969674 vereinbart werden.