Orkan "Friederike": THW hilft bei Beseitigung der Sturmschäden

Orkan "Friederike" : THW hilft bei Beseitigung der Sturmschäden

Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützt die Wuppertaler Feuerwehr bei den Aufräumarbeiten nach dem Orkan "Friederike".

Am Dönberg beseitigten die Einsatzkräfte am Freitag (19. Januar 2018) umgestürzte Bäume und heruntergerissene Dachziegel. An der Maurerstraße sicherten sie mit Helfern aus Schwelm das Gelände, da ein Firmenschornstein einzustürzen drohte. Die Gefahr besteht auch noch am Samstag.

Einsatz an der Gemarker Kirche. Foto: THW Wuppertal

Besonders schwer hat es die Gemarker Kirche in Barmen getroffen: Das Kupferdach der Kirche wurde hinuntergerissen und war zum Teil auf die Straße gestürzt. Hier sicherte das THW aus Remscheid und Wuppertal das Gebäude. In Beyenburg musste die Stromversorgung gewährleistet werden. Der Einsatz dauerte bis in die Abendstunden.

Im Einsatz sind insgesamt 27 THW-Helferinnen und -Helfer.

Alles andere als Kleinholz ... Foto: THW Wuppertal
Mehr von Wuppertaler Rundschau