1. Lokales

Verkehr: Streik und Schnee = Staus

Verkehr : Streik und Schnee = Staus

Die Warnstreiks der Gewerkschaften ver.di und komba sowie der neuerliche Schneefall in der Nacht sorgen am Dienstagmorgen (20. März 2018) für Probleme im Berufsverkehr.

Wegen des Warnstreiks, der für den Ausfall von Bussen und Schwebebahn sorgt, gab es auf der Talachse ein erheblich erhöhtes Verkehrsaufkommen. Auch Ausweichstrecken wie der Westring und die Hastener Straße waren überlastet.

Schritttempo auf der Friedrich-Ebert-Straße. Foto: Wuppertaler Rundschau

Auf der A 46 war der Stau zwischen Oberbarmen und Haan-Ost zeitweise bis zu acht Kilometer lang. Auch in der Gegenrichtung kamen die Autofahrer zwischen Erkrath und Sonnborn auf zehn Kilometern nur langsam voran.

Plakat der Gewerkschaft ver.di. Foto: Michael Schad

Bis zu eine halbe Stunde mussten die Verkehrsteilnehmer vor dem Lichtscheider Kreisel warten — aus Richtung Linde und Ronsdorf ging es nur im Schneckentempo weiter. Grund war unter anderem die Baustelle auf dem Überflieger.

Auf Lichtscheid geht es kaum voran. Foto: Wuppertaler Rundschau