Barmen: Sieben Verletzte und Unfallflucht

Barmen : Sieben Verletzte und Unfallflucht

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag (3. Juni 2017) in Barmen haben sich sieben Personen verletzt. Der Verursacher flüchtete.

Gegen 13.15 Uhr war ein schwarzer BMW aus Ennepetal auf der Höhne in westlicher Richtung unterwegs. Kurz hinter der Einmündung Rolingswerth wechselte der Wagen den Fahrstreifen. Der Fahrer übersah dabei den Mitsubishi einer 17-Jährigen (begleitendes Fahren).

Um einen Unfall zu vermeiden, musste sie nach rechts lenken und kollidierte dabei mit dem Mercedes eines 28-Jährigen. Dieser schob durch die Wucht des Aufpralls den VW Golf eines 23-Jährigen sowie den Nissan einer 46-Jährigen, die verkehrsbedingt angehalten hatten, ineinander.

Der Fahrer des schwarzen BMW hielt an der Unfallstelle kurz an, entfernte sich aber, bevor die Polizei eintraf. Durch den Unfall wurden in den vier beteiligten Fahrzeugen insgesamt sieben Insassen im Alter von 17 bis 47 Jahren leicht verletzt.

Der Mitsubishi und Mercedes wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt worden mussten. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Höhne kurzfristig gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro

Mehr von Wuppertaler Rundschau