Kundgebungen in Heckinghausen: Deutlich mehr Gegendemonstranten

Kundgebungen in Heckinghausen : Deutlich mehr Gegendemonstranten

Rund 600 Menschen haben am Samstagnachmittag (5. September 2015) trotz strömenden Regens in Heckinghausen für ein weltoffenes Wuppertal demonstriert.

Zu der Versammlung unter dem Motto "Kein Fußbreit für Rassisten und Nazis!" hatte das "Wuppertaler Bündnis gegen Nazis" aufgerufen. Es reagierte damit auf eine Kundgebung des OB-Kandidaten Markus Stranzenbach ("Pro Deutschland"), der nach korrigierten Polizeiangaben 55 Personen nachkamen. Beide Veranstaltungen verliefen friedlich.

Plakat am "Art Fabrik Hotel". Foto: Claudia Otte
Mehr von Wuppertaler Rundschau