1. Lokales

Infos und viel Spaß

Infos und viel Spaß

Hunderte Besucher erlebten am vergangenen Samstag den Tag der offenen Tür bei der freiwilligen Feuerwehr an der Wilhelmstraße. Die Gäste erwartete jede Menge an Informationen und spektakuläre Vorführungen.

"Wir können richtig zufrieden sein. Im Laufe des Tages kamen ganze Familien, die erleben wollten wie wir arbeiten und welche Ausrüstung wir besitzen", freute sich Feuerwehrchef Guido Großmann. Er und seine Kameraden hatten unter Beteiligung des Technischen Hilfswerk (THW) den Tag der offenen Tür organisiert. Auf dem Hof der Feuerwache stellten die Blauröcke ihre Fahrzeuge vor und beantworteten Fragen.

Mit Staunen sahen die interessierten Gäste, wie kompliziert sich das Anlegen eines Spezialanzuges für Chemieunfälle gestaltet oder beobachteten Rettungsübungen. Viele Zuschauer zogen auch die Vorführungen am angrenzenden Bauhof an. Dort präsentierten die Wehrleute Fettbrände und die Explosion von Haarspray-Dosen. Ein wenig Wasser, das in siedend heißes Fett geschüttet wird, reicht aus, um eine gewaltige Stichflamme zu erzeugen. Fettbrände deshalb niemals mit Wasser löschen. Die harmlos aussehende Dose Haarspray darf nicht heiß werden. Nach wenigen Minuten im offenen Feuer explodiert sie mit riesigem Knall. Die Zuschauer und in diesem Fall auch Zuhörer waren beeindruckt.

Entspannter, auch wenn es Warteschlangen gab, ging es bei den Rundfahrten im Feuerwehrauto zu. Besonders die Kinder nutzen dieses Angebot. Für sie hatte die Feuerwehr Hüpfburgen aufgebaut, während die Erwachsenen sich mit Bratwürstchen und Gulasch vom THW stärkten.

"Der Tag der offenen Tür dient der Information über die Feuerwehr. Und wir werben neue Mitglieder. Das ist uns gelungen", ist Großmann stolz.