Alle Lokales-Artikel vom 23. April 2024
Kann man am oder nahe Flughafen Frankfurt ohne Reservierung parken?

VerbrauchertippsKann man am oder nahe Flughafen Frankfurt ohne Reservierung parken?

Für viele Reisende ist die Reise per Flugzeug ein Muss. Sie wollen schnell und entspannt an ihr Ziel kommen, ohne lange Wartezeiten auf einen Zug oder Bus. Oft ist es deshalb am Flughafen am bequemsten, das Auto zu parken und von dort aus direkt in den Flieger zu steigen.

Frust über Beschädigungen in den Barmer Anlagen
Frust über Beschädigungen in den Barmer Anlagen

Vandalismus an mehrere StellenFrust über Beschädigungen in den Barmer Anlagen

Gleich mehrere Hiobsbotschaften haben die Geschäftsführung des Barmer Verschönerungsverein am Dienstag (23. April 2024) erreicht – mit Hakenkreuzen beschmierte Bänke und Abfallbehälter im Ringeltal, gesprühte Markierungen, etwa das Wort „ToT“ mit Pfeilen am Wegesrand, die wiederholte Beschädigung der Skulptur „Knabe mit Taube“ in den unteren Barmer Anlagen, eine im Wald abgekippte Küche.

5x2 Karten für „Ü30 exklusiv –Tanz in den Mai“-Party
5x2 Karten für „Ü30 exklusiv –Tanz in den Mai“-Party

Gewinnspiel5x2 Karten für „Ü30 exklusiv –Tanz in den Mai“-Party

„Ü30 exklusiv“ ist die größte „Tanz in den Mai“-Party im Bergischen Land. Sie steigt am Dienstag (30. April 2024) im wunderschönen Ambiente der Historischen Stadthalle Wuppertal.

Fußgänger auf Zebrastreifen von Pkw erfasst
Fußgänger auf Zebrastreifen von Pkw erfasst

BarmenFußgänger auf Zebrastreifen von Pkw erfasst

Am Klingelholl in Barmen ist ein Fußgänger am Dienstagmorgen (23. April 2024) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Große Hoffnung mit Blick auf den „Fußverkehrs-Check“
Große Hoffnung mit Blick auf den „Fußverkehrs-Check“

Linkes Bündnis WuppertalGroße Hoffnung mit Blick auf den „Fußverkehrs-Check“

Das Linke Bündnis Wuppertal freut sich, dass die Stadt mit ihrer Bewerbung zum vom Land NRW geförderten „Fußverkehrs-Check“ Erfolg hatte. Dies wecke nun „große Erwartungen für Verbesserungen der Wuppertaler Fußgängerinnen und Fußgänger“.

„Bergische Sicherheitskonferenz“ tagte in Wuppertal
„Bergische Sicherheitskonferenz“ tagte in Wuppertal

Polizeipräsident lud ein„Bergische Sicherheitskonferenz“ tagte in Wuppertal

Im Wuppertaler Polizeipräsidium Wuppertal an der Friedrich-Engels-Allee hat am Montag (22. April 2024) die jährliche „Bergische Sicherheitskonferenz“ stattgefunden. Zu dem Austausch über sicherheits- und ordnungsrelevante Themen im Städtedreieck hatte Polizeipräsident Markus Röhrl eingeladen.

Freundeskreis Neue Synagoge mit neuem Vorstand
Freundeskreis Neue Synagoge mit neuem Vorstand

Jacken und Jütz mit dabeiFreundeskreis Neue Synagoge mit neuem Vorstand

Der seit 1996 bestehende Freundeskreis Neue Synagoge hat einen neuen Vorstand. Neu dabei sind Pfarrer i.R. Werner Jacken als Vorsitzender sowie Axel Jütz (Vorstand Stadtsparkasse) als Schatzmeister und Pastoralreferent Dr. Werner Kleine als Schriftführer. Horst Sassin bleibt zweiter Vorsitzender.

Prof. Anna Sieben will Menschenmengen besser verstehen
Prof. Anna Sieben will Menschenmengen besser verstehen

Bergische Uni WuppertalProf. Anna Sieben will Menschenmengen besser verstehen

Anna Sieben ist neue Professorin für Sozialpsychologie in der zivilen Sicherheitsforschung. Sie wurde im Rahmen des „Jülicher Modells“ an die Bergische Universität Wuppertal berufen. Mit ihrem Team untersucht sie das Verhalten von Fußgängerinnen und Fußgängern sowie Menschenmengen – und zwar aus sozialpsychologischer Perspektive.

Wuppertaler Schülerinnen und Schüler im Landtag
Wuppertaler Schülerinnen und Schüler im Landtag

„Girls’ und Boys’ Day“Wuppertaler Schülerinnen und Schüler im Landtag

Schülerinnen und Schüler der Wuppertaler Pina-Bausch-Gesamtschule und der Gesamtschule Langerfeld haben am Montag (22. April 2024) anlässlich des „Girls’ und Boys’ Day“ den Nordrhein-westfälischen Landtag besucht. Sie wurden von Landtags-Vizepräsidentin Berivan Aymaz begrüßt.

Engin: Unterrichtsausfall „bislang völlig intransparent“
Engin: Unterrichtsausfall „bislang völlig intransparent“

Wuppertaler SPD-LandtagsabgeordneteEngin: Unterrichtsausfall „bislang völlig intransparent“

Die Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordnete Dilek Engin will grundlegendere Informationen zum Unterrichtsausfall in NRW. In einem Antrag fordert die Fraktion die Landesregierung auf, „sämtliche zur Verfügung stehenden Rohdaten der Unterrichtsausfall-Statistik digital lesbar- und auswertbar zu veröffentlichen“.

Wuppertaler Protest gegen Lage in Nicaragua
Wuppertaler Protest gegen Lage in Nicaragua

Städtepartnerschaftsverein und InformationsbüroWuppertaler Protest gegen Lage in Nicaragua

Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins Wuppertal-Matagalpa und das Informationsbüro Nicaragua haben in Barmen „gegen die anhaltende Repression in Nicaragua“ demonstriert.