Das aktuelle Rex-Kinoprogramm vom 5. bis 11. September 2019

Termine und Trailer : Das aktuelle Rex-Kinoprogramm vom 5. bis 11. September 2019

Was läuft im Wuppertaler Rex-Filmtheater im Kipdorf 29? Hier finden Sie das komplette Wochenprogramm.

DIEGO MARADONA
(NEU, 130 Min., FSK 12)
täglich 20:50 (außer fr/so/do)

DIEGO MARADONA

Großbritannien 2017
Buch und Regie: Asif Kapadia
Verleih: DCM Film Distribution GmbH

Mit dem Fußball hat er sich in die Herzen seiner Fans gespielt. Aus über 500 Stunden noch nie gesehenem Material strickt Regisseur Asif Kapadia ein umfassendes Porträt des berühmten argentinischen Fußballspielers Diego Maradona.

In seinem Heimatland Argentinien kämpfte sich Maradona an die Spitze des Fußballs, wodurch für ihn die Türen europäischer Vereine weit offenstanden. Er spielte zuerst in Barcelona, mit weniger Erfolg. Nach mehreren Verletzungspausen und mit dem Ruf, lieber Party zu machen als auf dem Rasen zu stehen, siedelte dann 1984 über nach Italien zum SSC Neapel. Mit großem Geschick und Talent spielte er sich dort in die Herzen seiner Fans. Sieben Jahre blieb Maradona beim SSC Neapel, was sowohl für den Spieler als auch den Verein und die Stadt eine Zeit des Wandels war.

Maradona wurde zur Ikone, denn er brachte die Erlösung von aufeinander folgenden Misserfolgen. Gemeinsam mit der Mannschaft gelang ihm 1987 der Sieg der italienischen Meisterschaft und nahm ein Jahr zuvor mit Argentinien den Weltmeisterpokal in Empfang. Grandiose Aussichten für einen Fußballer. Leider ließ er sich mit der Mafia ein und wurde drogensüchtig.

LATE NIGHT
(2. Woche, 103 Min., FSK 0)
täglich 16:40 (außer di) & 18:45 (außer di/mi), di 15:45, fr/di 20:50

LATE NIGHT

USA 2019
Regie: Nisha Ganatra
Drehbuch: Mindy Kaling
Darsteller: Emma Thompson, Mindy Kaling, John Lithgow, High Dancy, Ike Barinholtz
Verleih: Warner Bros. Pictures Germany

Seit 30 Jahren hat die einzige weibliche Late-Night-Talkmasterin Katherine Newbury (Emma Thompson) im Job die Hosen an. Doch der Erfolg hatte ihren Preis und so ist Katherine als stutenbissige Egoistin bekannt, und nach einem kleinen Skandal muss sie ihr katastrophales Image retten. Da kommt die Bewerbung von Molly (Mindy Kaling) gerade recht.

Diese ist zwar Katherines größter Fan, aber quasi total unerfahren im großen Gag-Business. Die neuen Kollegen machen es der Diversity-Quoten-Frau alles andere als leicht und auch die neue Chefin schein kein besonderes Interesse zu haben. Doch das Blatt wendet sich, als Katherine Newbury durch ihre Produzentin mit der Absetzung gedroht wird. Die Quoten sinken stetig, und ein neuer Wind soll durch die Sendung wehen, leider kommt dieser Wind in Form des latent sexistischen Moderators Daniel Tennant (Ike Barinholtz) daher. Und plötzlich scheinen die quirlige Anfängerin Molly und ihre frischen Ideen die einzige Rettung für die eingestaubte Sendung zu sein?

Powerfrau Mindy Kaling tritt in dieser teils autobiografischen Showbiz-Komödie als Drehbuchautorin, Produzentin und Hauptdarstellerin auf. Als erste weibliche Autorin der US-Version der Erfolgs-Sitcom "The Office" weiß sie, was es bedeutet sich in einer männerdominierten Domäne doppelt und dreifach beweisen zu müssen. Doch dank ihrer Hartnäckigkeit und Regisseurin Nisha Ganatra kommen wir nun in den Genuss dieser pointierten, gut-getimten Comedy, die spielerisch Themen wie latente Misogynie und der laute Ruf nach mehr Diversität aufwirft, ohne dabei mit dem Lehrerfinger zu winken.

ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD
(4. Woche, 159 Min., FSK 16)
täglich 16:45 & 20:15 (außer di), di 20:00 in OmU*

ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD

USA 2019
Regie: Quentin Tarantino
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie
Verleih: Sony Pictures

Zwei Superstars im exzentrischen Hollywood. Der vorletzte Film von Quentin Tarantino. Ein starverwöhntes, cinephiles Stück Filmgeschichte und Kinohighlight im Hochsommer.

Im Hollywood von 1969 gehören der ausrangierte Westernstar Rick Dalton (Leonardo DiCaprio, THE REVENANT) und sein, ihm nie von der Seite weichendes, Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt, INGLOURIOUS BASTERDS) zum alten Eisen. Längst regieren neue Trends die Traumfabrik; Actionstarts aus Fernost (Bruce Lee) und Regisseure aus Europa (Roman Polanski). Ein solcher ist auch grade mit seiner schwangeren Frau Sharon (Margot Robbie, I TONYA) nebenan bei Dalton eingezogen. Doch das Actionduo hat noch ein bisschen Spritt im Tank und möchte sich noch nicht aus Hollywood verabschieden.

Keine Frage, diese extravagante Hollywoodhommage ist ein Volltreffer. Lässig, lustig, selbstironisch und bis ins Detail liebevoll ausstaffiert. Tarantino wird seinem Ruf als kinoverrücktes-Regie-Genie erneut gerecht. Das Duo Pitt/DiCaprio ist unschlagbar (Pitt so cool wie in FIGHT CLUB), DiCaprio (spielfreudig) voll von der Kette gelassen. Müßig die ganzen Gastrollen aufzuzählen, wenn Tarantino ruft, kommen sie alle. Aber das echte Kunststück ist, dieses enorm auf den Punkt orchestrierte, großartig geschrieben, inszeniert und gespielte, wie aus der Zeit gefallen, gefilmte und (wie immer) brillant Musik-vertonte Stück Filmleidenschaft wirken zu lassen, als sei es locker-flockig aus der Hüfte geschossen. Denn neben all den Gimmicks ist ONCE UPON A TIME IN... HOLLYWOOD vor allem eins, ein riesiger Spaß.

UND WER NIMMT DEN HUND?
(5. Woche, 93 Min., FSK 0)
sa/so 14:45, mi 18:45

UND WER NIMMT DEN HUND?

Deutschland 2019
Regie: Rainer Kaufmann
Darsteller: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Lucie Heinze
Verleih: Majestic Filmverleih

Scheidung, Kommödie? Wir lachen trotzdem. Wenn Martina Gedeck und Ulrich Tukur auf die Couch bitten, sind wir dabei. Es wird nicht sonderlich bequem, aber dennoch ist das Stück brillant inszeniert, die Charaktere aufs Köstlichste von den Großmeistern des Schauspiels auseinandergenommen.

Frau Gedeck und Herr Tukur spielen das Nochehepaar Doris und Georg.Sie sitzen für den Therapeuten wohl ein paar Jahre zu spät auf seiner Couch. Dennoch quetscht er die letzten Funken an Leidenschaft aus ihnen heraus, macht sie zu Raubtieren, die sich gegenseitig jagen, samt Hund. Georg hat bereits eine neue Liebhaberin (Lucie Heinze), während Doris dabei ist ihr Talent als Unternehmerin zu entdecken. Eine höchst spannende und auch sehr komische Geschichte. Man darf phantasieren, was ein wahres happy end abgeben würde.

BURNING
(14. Woche, 148 Min., FSK 16)
so 20:50

BURNING

EDIE - FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT
(16. Woche, 102 Min., FSK 0)
so 11:00

EDIE - FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT

Kinder- und Familienfilme:
TKKG
(14. Woche, 96 Min., FSK 6)
sa/so 14:45, so auch 13:00

TKKG