Handball-Bundesliga

ISS Dome bleibt für BHC ein Thema

In Düsseldorf wird über eine ausgedehnte Kooperation mit dem Handball-Bundesligisten Bergischer HC spekuliert. BHC-Geschäftsführer Jörg Föste schließt ein Verschwinden aus dem Bergischen jedoch aus. Von Thomas Schulz und Jörn Koldehoffmehr

ANZEIGE

Gefäßerkrankungen erkennen und behandeln

Sie können recht harmlos und kaum spürbar, bereits beeinträchtigend im schlimmsten Fall sogar tödlich sein - Verengte oder verstopfte Blutgefäße im menschlichen Körper. Die Ursachen für eine Gefäßerkrankung sind vielfältig. Einmal erkannt, bietet das EVK Mettmann in seinem interdisziplinären Gefäßzentrum neben der Diagnostik auch effektive Behandlungsmöglichkeiten – von der konservativen Therapie bis hin zu gefäßchirurgischen Eingriffen. mehr

Immobilien-Rundschau

Maklerkosten – der neue politische Streit um das Honorar

Immobilien kaufen, besitzen und verkaufen - das ist auch in Wuppertal ein Thema mit vielen Fragezeichen. Führende Marktexperten erklären in der Rundschau, was Anbieter und Interessenten wissen sollten. Heute: Frank Müller zu den NRW-Plänen, Maklerprovisionen nur noch vom Verkäufer zahlen zu lassen. mehr

Bergische Uni

PFC-belastete Gewässer effektiv sanieren

Leberschädigend, fortpflanzungsschädigend und potenziell krebserzeugend – per- und polyfluorierte Chemikalien, oder abgekürzt PFCs, sind giftig. Trotzdem bleiben sie für viele Branchen unersetzlich – sei es bei der Herstellung von atmungsaktiver Kleidung, "to go"-Kaffeebechern oder Feuerlösch-Schaum – und finden so ihren Weg immer wieder ins Oberflächen- oder Grundwasser. Die Frage, wie solche PFC-kontaminierten Gewässer saniert werden können, beschäftigt aktuell ein Team der Intrapore GmbH und der Bergischen Universität. mehr

Wochenlanger Ausfall

Schwebebahn: Schaden größer als vermutet

Die Wuppertaler Stadtwerke haben nach eigenen Angaben damit begonnen, die Ursache für den Absturz der Stromschiene an der Schwebebahn zu suchen. Eine Begehung der Strecke habe gezeigt, dass der Schaden größer ist als unmittelbar nach dem Zwischenfall vermutet, heißt es. mehr