Kommentar zu den Besucherzahlen im Sprechtheater

Subventionen neu verteilen

"Das Schauspiel in Wuppertal ist eher im U-Boot-Modus unterwegs" – drastische Worte, die Kulturdezernent Matthias Nocke angesichts der Besucherzahlen im Sprechtheater fand. Damit kritisierte Nocke Intendantin Susanne Abbrederis, die in ihrer ersten Spielzeit keine große Produktion auf die Opernbühne brachte sowie das Kinderstück als Fremdproduktion inklusive der Gastschauspieler einkaufte. Blieben unterm Strich 13.000 Zuschauer, die das mit über 900.000 Euro subventionierte Schauspiel besuchten. mehr

OB-Wahl 2015 in Wuppertal: Peter Jung (CDU)

Optimistisch und gar nicht amtsmüde

Er ist seit elf Jahren das, was die anderen Kandidaten werden wollen: Oberbürgermeister von Wuppertal. Geht es nach Peter Jung, dann folgt eine weitere Amtszeit. Trotz viel Kritik und oft beschworener Wechselstimmung wirkt der 60-Jährige sehr entspannt. mehr

Schulzentrum Süd: Flüchtlinge in den Sporthallen-Komplex?

Die Stadt Wuppertal trifft Vorsorge für den Fall, dass sie kurzfristig mindestens 300 weitere Notunterkunftsplätze für Flüchtlinge schaffen muss. Am vergangenen Mittwoch hatte die Bezirksregierung zehn kreisfreie Städte entsprechend angeschrieben. "Ob, wann und in welcher Größenordnung eine Zuweisung tatsächlich erfolgt, ist aus Sicht der Stadt noch völlig unklar", so die Verwaltung am Dienstag (1. September 2015). mehr