Singen und durchbrennen in Ronsdorf

Da isse wieder. In ihrem dritten Soloprogramm gibt die sympathische Ruhrpottproletin „Dat Rosi“ alles. Sie hat aber auch ihr Päcksken zu tragen: Ehemann Manfred hat Burnout, die Blagen haben sich an der Börse verspekuliert, in der ARGE hat sie Hausverbot und der Vermieter setzt ihr die Pistole auf die Brust. Am Freitag, 21. November, parliert sie alias Sabine Weigand bei der fünften Ronsdorfer Comedy-Nacht in der evangelisch reformierten Gemeinde an der Kurfürstenstraße 13 unverblümt über alle wichtigen und unwichtigen Themen in ihrem persönlichen Mikro- und Makrokosmos. Von Nicole Bolzmehr