ASS-Affäre

Paschalis-Anschuldigungen: Justiz ermittelt noch nicht

Auf Korruptionsanzeigen durch den abgewählten städtischen Rechtsdezernenten Panagiotis Paschalis von vergangener Woche hat die Staatsanwaltschaft Wuppertal noch kein Verfahren eingeleitet. Darüber informierte die Behörde auf Anfrage. Von Dirk Lotzemehr

Landgericht

Wuppertaler Ex-Osmanen-Boss kündigt Geständnis an

Mit der Ankündigung, reinen Tisch machen zu wollen, ist ein 31 Jahre alter Angeklagter aus Wuppertal in sein Verfahren um ein mutmaßliches Mordkomplott gestartet. Der Mann soll als früherer Wuppertaler "Vizepräsident" der inzwischen verbotenen Gruppe "Osmanen Germania" verlangt haben, dass weitere Mitglieder mit ihm Abtrünnige bestrafen und erpressen. Von Dirk Lotzemehr

Aktuelle Wendung in der Ratssitzung am 17. Dezember

Wegen Strafanzeigen: Rat vertagt Debatte zu ASS-Prozess

Nach mutmaßlichen Korruptions-Anzeigen durch den abgewählten Rechtsdezernenten Panagiotis Paschalis verzichtete der Rat auf eine Debatte zum Zivilprozess gegen einen Bochumer Autoleasing-Dienstleister. Von Dirk Lotzemehr

Klage eingereicht

Wuppertal: Umwelthilfe drängt auf Diesel-Fahrverbote

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat beim Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster vier weitere Klagen gegen das Land Nordrhein-Westfalen für "Saubere Luft" eingereicht. Neben Bielefeld, Hagen, Oberhausen ist auch Wuppertal betroffen. mehr

Solidarität mit Beschäftigten

OB Mucke: Kritik an Bayer-Vorstand

Auf einer Sitzung des Betriebsrates hat Oberbürgermeister Andreas Mucke am Mittwoch (12. Dezember 2018) die Pläne des Bayer-Vorstandes, 750 Arbeitsplätze am Standort Wuppertal abbauen zu wollen, kritisiert. Er sprach allen Beschäftigten seine Solidarität aus. mehr