"Jung und politisch"

Linksjugend: Immer offen für Gespräche

Unsere Serie "Jung und politisch" geht weiter: In Wuppertal stehen die Menschen zusammen – so sieht es Till Sörensen. Deswegen engagiert er sich politisch bei der Linksjugend für seine Stadt. Zusammen steht Till Sörensen auch mit seiner Mitstreiterin Meike Schotten, und zwar vor den Türen des Café Ada in Elberfeld. Den Ort haben sie ausgewählt für das Treffen mit der Rundschau. Warum? Weil sich vor zwei Jahren, also 2016, die Linksjugend genau an dem Tisch, an dem das Foto von Till und Meike entstand, gegründet hat. Von Hannah Florianmehr

Nach dem Urteil

Paschalis: "Das ist eine verkehrte Welt"

Dass es schwierig werden würde, hatte Panagiotis Paschalis schon vor Prozessbeginn geahnt. Nach dem Urteil des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts ist nun klar: Der ehemalige Rechtsdezernent wird nicht mehr an seinen Schreibtisch im Rathaus zurückkehren - seine Klage wurde abgewiesen. Von Sabine Maguiremehr

Staatsanwaltschaft Wuppertal

Verfahren gegen SEK-Beamten eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat die Ermittlungen gegen einen Beamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Düsseldorf wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingestellt. Er hatte am 9. Februar 2018 in der Opphofer Straße einen 43 Jahre alten Mann mit einem Schuss aus seiner Dienstwaffe tödlich verletzt. mehr

Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte"

"Keine Bittsteller, sondern wir fordern Gerechtigkeit"

Das parteiübergreifende Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte", dem auch Wuppertal angehört, setzt große Hoffnungen darauf, dass es nach vielen Jahren eine Bundestagsmehrheit für Bundeshilfe zur Lösung des kommunalen Altschuldenproblems gemeinsam mit den Ländern gibt. mehr

Interview mit Ulrich Jaeger (WSW mobil)

Schwebebahn: "Im Sommer kann sie wieder fahren"

Dass die Wuppertaler Schwebebahn nach dem Abriss eines 350 Meter langen Teiles ihrer Stromschiene in Sonnborn immer noch stillsteht, bewegt und beschäftigt die Stadt und ihre Bürger. Bei den Stadtwerken hat das Thema höchste Priorität. Rundschau-Redakteur Stefan Seitz sprach mit Ulrich Jaeger, dem Chef der WSW mobil. mehr

Wechsel der Geschäftsführung

Neuer Klinikgeschäftsführer für das Helios

Der Aufsichtsrat des Helios Universitätsklinikums Wuppertal wird in seiner nächsten Sitzung im März 2019 über die Bestellung des neuen Geschäftsführers entscheiden. Für dieses Amt konnte Dr. Holger Raphael gewonnen werden. Der 47-Jährige kehrt dann aus Essen von der Contilia Gruppe zu Helios zurück. Der Wechsel soll spätestens zur Jahresmitte erfolgen, schreibt die Unternehmenskommunikation des Klinikums. mehr