| 20.29 Uhr

Ronsdorf
Notoperation nach Unfall

Ronsdorf: Notoperation nach Unfall
Symbolfoto. FOTO: Christoph Petersen
Wuppertal. In Ronsdorf hat sich am Donnerstag (31. Mai 2018) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Verursacher verletzte sich lebensgefährlich.

Gegen 10.30 Uhr befuhr ein 28-Jähriger nach Polizeiangaben mit seinem Golf GTI die Reinshagenstraße in Richtung Kratzkopfstraße. Auf Höhe der Unfallstelle verlor der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto. Es prallte frontal gegen einen am linken Fahrbahnrand geparkten VW mit Anhänger. Die schob er gegen zwei weitere Pkw und zwei Anhänger.

Ein 49-jähriger Mann, der den VW beladen wollte, konnte sich kurz vor dem Unfall rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Unfallfahrer kam nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle in eine Klinik. Dort wurde er noch am Mittag notoperiert.

Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 60.000 Euro. Die Reinshagenstraße war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Die Rundschau-Radrunde