| 11.57 Uhr

Fußball-WM 2018
WSV-Torjäger Kramer: "Wir werden Weltmeister"

Fußball-WM 2018: WSV-Torjäger Kramer: "Wir werden Weltmeister"
Christopher Kramer. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Wie verfolgen prominente Wuppertaler aus Sport und Kultur die Fußball-WM 2018 in Russland? Rundschau-Redakteur Jörn Koldehoff hat ihnen jeweils drei Fragen gestellt (Teil 1).

1. Wie groß ist die Vorfreude auf die Fußball-WM 2018? Wie und wo verfolgen Sie die Spiele?
2. Was trauen Sie Ihrem bzw. dem deutschen Team zu?
3. Wer wird der große WM-Star – und wer Weltmeister?

Christopher Kramer (Torjäger des WSV)
1. Die Vorfreude ist schon sehr groß. Wo genau ich die Spiele schauen werde, entscheide ich spontan. Wie bei jeder WM werde ich zum Public Viewing gehen sowie auch mal ein Spiel auf Couch mit meiner Familie und meinen Freunden gucken.
2. Ich denke, dass wir eine große Chance haben, den Titel zu verteidigen.
3. Daher sage ich, dass wir Weltmeister werden.

Arnor Thor Gunnasson. FOTO: Dirk Freund

Arnor Thor Gunnarsson (isländischer Torjäger des BHC)
1. Sehr, sehr groß. Ich bin so glücklich, dass Island dabei ist. Ich gucke die Spiele in Island, die ersten zwei in meinem Heimatort und das letzte in Reykjavik.
2. Ich denke, dass wir den zweiten Platz in unserer Gruppe schaffen. Und dann schauen wir, was passiert. Deutschland kommt ins Halbfinale – und leider nicht mehr.
3. Das ist die vielleicht letzte WM für Lionel Messi. Ich denke, er und Paul Pogba werden die WM-Stars – und Frankreich wird Weltmeister.

Jörg Wolff (Sportstadt Wuppertal)
1. Die Zeit scheint immer rasanter zu vergehen, und schon wieder ist WM. Natürlich freue ich mich auf diesen Wettbewerb. Die Spiele der Deutschen schauen wir immer mit Familie und Freunden. Ansonsten laufen alle Spiele parallel zum täglichen Geschäft.
2. Bei den letzten vier Weltmeisterschaften waren wir immer unter den besten 3. Im letzten Jahr haben wir den Confed-Cup mit jungen Spielern gewonnen. Warum sollen wir ohne Selbstbewusstsein sein? Wir kommen ins Finale!
3. Natürlich wird Thomas Müller die Torjägerkrone holen,auch wenn ich kein Bayern-Fan bin. Und Weltmeister – etwas anderes als Germany würde ich niemals sagen.

Lothar Stücker (Vorstandssprecher des WSV)
1. Die Vorfreude ist sicher vorhanden. Aber in erster Linie bin ich mit der positiven Entwicklung des WSV beschäftigt. Hier ist die Vorfreude auf die Saisonvorbereitung riesengroß. Die Spiele verfolge ich seit Jahren im engen Freundeskreis. Ich mag es hier eher ruhig.
2. Der deutschen Mannschaft traue ich mindestens das Halbfinale zu. Auf mich wirkt die Vorbereitung nicht so ruhig wie sonst. Frankreich ist stark.
3. Ich bin gespannt, wie Süle einschlägt. Ihm traue ich den nächsten Schritt zu. Ein Finale Deutschland gegen Frankreich wäre ein Traum.

Rafael Baena Gonzalez (spanischer Neuzugang des BHC)
1. Ich war früher ein großer Fußballfan, aber jetzt mehr nicht so. Aber natürlich schaue ich die WM! Ich weiß noch nicht, wo ich die Spiele gucken werde. Es wird improvisiert.
2. Ich glaube, dass die spanische Mannschaft das Halbfinale erreicht, danach werden wir sehen. Ich denke, dass die deutsche Mannschaft ebenfalls ins Halbfinale kommt.
3. WM-Star wird David Silva, Weltmeister Spanien!

Julia Jones. FOTO: Daniel Häker

Julia Jones (englische Wuppertaler Generalmusikdirektorin)
1. Ich liebe Fußball, bin geradezu süchtig danach. Die Spannung steigt! Ich gucke in Wuppertal, überall wo es geht.
2. England hat geringe Chancen, auch wenn die neue junge Mannschaft einen Hoffnungsschimmer schenkt. Die Deutschen schaffen es bis zum Halbfinale.
3. Weltmeister: Portugal.

Infos zur WM-Fanmeile im Stadthallen-Garten: hier klicken!