| 21.30 Uhr

Fußball-Regionalliga
WSV: Sechs von acht Testspielen stehen

Fußball-Regionalliga: WSV: Sechs von acht Testspielen stehen
Erinnerungsbild: Die Abschlussfeier stieg bereits am vergangenen Wochenende. FOTO: Jochen Classen
Wuppertal. Mit der Partie bei der U23 von Borussia Mönchengladbach beendet der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am Samstag (20. Mai 2017) die Saison 2017/18. Gleichzeitig steht das Testspiel-Programm für die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit weitestgehend. Von Jörn Koldehoff

Das Team von Trainer Stefan Vollmerhausen startet das Training am 20. Juni. Die erste Vorbereitungspartie steigt nach Rundschau-Informationen am 28. Juni beim Nachbarn SC Sonnborn. Es folgen Duelle gegen den TSV Steinbach (1. Juli, Ort wird noch bekannt gegeben), gegen die Spielvereinigung Schonnebeck (5. Juli in Wuppertal) und gegen den TuS Koblenz (8. Juli, Ort wird noch bekannt gegeben). Am 19. Juli tritt der WSV zu einem Benefizspiel beim FSV Vohwinkel an, zwei Tage später beim VfB Schwelm.

Besonderheit: Die Termine am 15. und 22. Juli sind noch geblockt, dort möchte der WSV möglichst gegen höherklassige bzw. attraktive Mannschaften antreten. Das hatte Finanzvorstand Lothar Stücker vor einigen Wochen angekündigt. Ein Trainingslager gibt es aus finanziellen Gründen nicht, dafür ist eine Teambuilding-Maßnahme möglich.

Nach der Verpflichtung der Offensivkräfte Ryo und Shun Terada (beide vom Landesligisten Düsseldorfer SC 99), Mittelfeldspieler Dennis Dowidat (Alemannia Aachen) und Stürmer Raphael Steinmetz (Rot-Weiß Oberhausen) arbeiten Fußballvorstand Manuel Bölstler und Vollmerhausen noch an vier weiteren Transfers. Gesucht werden noch ein Innenverteidiger, in Linksverteidiger, ein defensiver Mittelfeldspieler und ein Stoßstürmer. Nicht auszuschließen, dass sich noch in dieser oder zu Beginn kommender Woche etwas bewegt.

In Gladbach (Anpfiff ist um 14 Uhr im Grenzlandstadion, Liveticker unter www.wuppertaler-rundschau.de/sport) muss Trainer Stefan Vollmerhausen auf jeden Fall auf Jan Holldack verzichten, der gegen den Bonner SC (0:0) die fünfte gelbe Karte gesehen hatte. Da die Leihgabe des FC Brentford den Verein wieder wie geplant verlässt, war es sein Abschiedsspiel. Grebe plagt sich noch mit einer Grippe. Andreas Ivan hat sich am Donnerstag im Training eine Oberschenkelzerrung zugezogen und fällt wohl aus.

Die Mannschaft fliegt am Sonntag auf Abschlussfahrt nach Mallorca. Der Tross umfasst 18 Personen. "Vorher wollen wir die Saison aber noch ordentlich abschließen", so Vollmerhausen, der ebenso wie Bölstler nicht mit in den Flieger steigt. Beide basteln vor Ort weiter am neuen Team.