| 17.39 Uhr

Präsentation am 18. Dezember
Stadion-Umbau: "Riesenschritt weitergekommen"

Präsentation am 18. Dezember: Stadion-Umbau: "Riesenschritt weitergekommen"
Das im Dezember 2017 vorgestellte Modell der geplanten Gegengerade. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV und Investor Thilo Küpper (area 42 Entwicklungs GmbH) stellen am 18. Dezember 2018 ab 19 Uhr in der Historischen Stadthalle (Mendelssohn-Saal) die überarbeiteten Pläne zur Modernisierung des Stadions am Zoo vor – ein Jahr nach der ersten Präsentation im Barmer Bahnhof.

Eingeladen sind "die Anwohner des Zooviertels, Sonnborner Bürgerinnen und Bürger, interessierte Wuppertaler und natürlich die Fans des WSV", teilte der Verein am Mittwoch (5. Dezember) mit.

Man sei "einen Riesenschritt" weiter gekommen: "Wie bei der ersten Veranstaltung wird es interessante Talkgäste auf der Bühne geben, dazu wird der aktuelle Stand der Planungen durch Architekten und Entwickler vorgestellt werden. Bei diesen Präsentationen wird auch über Optimierungsmöglichkeiten für den Zoo und die Anwohner des Zooviertels gesprochen."

Der Eintritt kostet zwei Euro und geht an die Jugend des WSV.

Die Rundschau-Radrunde