| 11.00 Uhr

Mindestens von 10 bis 19 Uhr?!

Mindestens von 10 bis 19 Uhr?!
Katrin Becker, Center Managerin der City-Arkaden. FOTO: City-Arkaden
Wuppertal. Schafft es der Elberfelder Einzelhandel, verlässliche Kernöffnungszeiten zu realisieren? Diese Frage stand jetzt am Ende des "Elberfelder Forums" der Interessengemeinschaft "IG1". 160 Geschäfte innerhalb der Innenstadt sind befragt worden: Ihre Öffnungszeiten liegen – bunt gewürfelt – zwischen 4 Uhr morgens und 23 Uhr spätabends. Von Stefan Seitz

"Besonders uneinheitlich", so "IG1"-Vorstandsmitglied Katrin Becker, Center-Managerin der City-Arkaden, sei beispielsweise die Situation auf dem Neumarkt: Die dortige 17 Marktstände hätten fast alle unterschiedliche Öffnungszeiten.

Katrin Becker wies darauf hin, dass Wuppertal als aktuell 17-größte Stadt Deutschlands gerade dabei sei, Bochum den Rang Nr. 16 abzulaufen. Angesichts dessen – und vor allem für die Verlässlichkeit den Kunden gegenüber – schlägt der "IG1"-Vorstand nun vor, als gemeinsame Händler-Aktion Kernöffnungszeiten auf die Beine zu stellen: Im Raum steht montags bis samstags von 10 bis 19 Uhr. Mindestens dann – und darauf sollen sich Käufer verlassen können – sollte durchgängig in Elberfelds City-Geschäften das Licht brennen.

Katrin Becker: "Das ist unser Vorschlag. Es kann aber auch sein, dass sich im Gespräch mit den Händlern ein anderer Kernöffnungszeitraum ergibt." Erste Signale in diese Richtung ergab die Diskussion mit dem "Forum"-Publikum: Um 10 Uhr zu öffnen, wurde hier mehrfach als zu spät bezeichnet.