| 08.37 Uhr

IKEA: Baustart im Oktober

IKEA: Baustart im Oktober
Corinna Wendt von IKEA zusammen mit Erich Giese, dem Präsidenten des Marketingclub Bergisch Land. Als Gastgeschenk gab’s ein echtes Wuppertaler Crossboccia-Set. FOTO: Anette Hammer
Beim jüngsten Treffen des Marketingclub Bergisch Land war mit Projekt-Managerin Corinna Wendt die Frau zu Gast, die seit 2010 verantwortlich ist für ein Projekt, das die Schweden schon seit 2007 in Wuppertal planen.

Vor den Fakten klärte Corinna Wendt erst einmal eine Frage, die kaum jemand beantworten könnte. Wofür stehen die vier IKEA-Buchstaben? Der Name setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben des Gründers Ingvar Kamprad vom Bauernhof Elmtaryd im Dorf Agunnaryd. Dort begann 1943 die Erfolgsgeschichte des Möbelkonzerns ...

Zurück nach Wuppertal: IKEA hat das Gelände der früheren Fertighausausstellung gekauft, wird einiges an Leistungen in Sachen Verkehrsführung, Biotop-Schutz und Waldausgleich erbringen – sowie insgesamt 85 Millionen Euro investieren. 250 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden. Das Möbelhaus wird eine Verkaufsfläche von 25.500 Quadratmetern haben – plus 1.100 Parkplätze.

IKEA rechnet, so Corinna Wendt vor dem Marketingclub, jährlich mit etwa zwei Millionen Besuchern im Wuppertaler Norden. Der Baubeginn ist für Oktober dieses Jahres geplant – und im August 2016 soll IKEA Wuppertal eröffnet werden.