| 18.18 Uhr

Literatur
Für Kenner, für Künstler, für Kinder

Literatur: Für Kenner, für Künstler, für Kinder
„Seid umschlungen“ steckt voller Feuilletons von Matthias Buth. FOTO: Verlag Vorwerk8
Wuppertal . Fünf neue Bücher aus und über Wuppertal: Keins davon gleicht dem anderen. Von Stefan Seitz

Rolf Löckmann, Wuppertaler Künstler-Urgestein, wollte eigentlich "nur" einen Retrospektiv-Katalog seiner Arbeiten machen. Herausgekommen ist ein ganzes Buch: Sowas heißt es, im Untertitel "Wörter, Bilder und Skulpturen". Die stecken auch drin auf 257 Seiten: Gedichte, Gedanken, Fotos, Bilder. "Eine gebundene Loseblättersammlung" nennt Löckmann das Ganze – mit Bezüge zu regionalen und überregionalen Ereignissen. Sehr individuell – wie Löckmann selbst.
Erschienen im Eigenverlag, zu beziehen beim Autor selbst.

Der in Wuppertal geborene Lyriker Matthias Buth schreibt nicht nur außergewöhnliche Gedichte: In Seid umschlungen stecken auf fast 300 Seiten "Feuilletons zu Kultur- und Zeitgeschichte". Die hochintelligenten, hochverdichteten und sehr spezialisierten Texte spannen den Bogen von Nation und Heimat über aktuelle Gesetzesdebatten bis hin zu Freiheit und Demokratie einem Europa, das seine Probleme nicht ausblendet, sondern daraus Stärken zieht. Jeder Text öffnet eine neue Gedankenwelt. Viel Stoff für intensive Diskussionen auf höchstem Niveau.
Verlag Vorwerk8, 24 Euro.

Apropos sehr spezialisiert: Der aus Eritrea stammende Wuppertaler Sozialpädagoge Dr. Kessete Awet hat seine Doktorarbeit Die Darstellung Subsahara-Afrikas im deutschen Schulbuch als Buch publiziert. Awet zeigt, wie sehr die Staaten, die südlich der Sahara liegen (allgemein als "Schwarzafrika" bezeichnet) in Schulbüchern, an Universitäten sowie in den Medien einerseits entweder kaum vorkommen, zum anderen fast ausschließlich aus europäischer und/oder westlicher Sicht als ständige Krisenländer dargestellt werden. Wie sehr der Westen für die dortigen Probleme verantwortlich ist, wird deutlich ausgeblendet, Eigeninitiativen aus Subsahara-Afrika zur Lösung der Konflikte finden kaum Erwähnung.
Budrich Uni-Press, 39,90 Euro.

Komplett anders kommt Wo! Das Bergische Fehlersuchbild-Buch daher: Auf 120 Seiten hat Autorin Sandra Ulrich 75 Richtig-Falsch-Suchbilder aus Wuppertal, Remscheid und Solingen zusammengestellt. Die sind mal gar nicht so schwierig zu knacken, mal ganz schön kompliziert. Zur Beruhigung: Am Schluss findet man die korrekten Auflösungen. Ein bunter und interessanter Streifzug durchs Bergische Land – für Kenner und alle anderen auch.
Gardez-Verlag, 14,90 Euro.

Zum Schluss was was für die lieben Kleinen: Die Wuppertaler Autorin und Musikerin Angelika Pauly hat ihr Geschichten- und Märchenbuch Pieksi, das vom gleichnamigen kleinen (zweifarbigen!) Teufelchen erzählt, neu auf dem Markt. Mit dabei ist auch eine CD mit einem "Mutmach-Lied", das Angelika Pauly selbst getextet, komponiert und gesungen hat.
Carow-Verlag