| 20.44 Uhr

Barmen
Schokofestival, Illumination und verkaufsoffener Sonntag

Barmen: Schokofestival, Illumination und verkaufsoffener Sonntag
Barmen wird wieder richtig süß. FOTO: Simone Bahrmann
Wuppertal. Das größte deutsche Schokoladenfestival "chocolART" kommt zum dritten Mal nach Wuppertal: Vom 11. bis 14. Oktober 2018 verwandeln nationale und internationale Top-Chocolatiers auf Einladung der Immobilien-Standort-Gemeinschaft (ISG) Barmen-Werth den Johannes-Rau-Platz und den Geschwister-Scholl-Platz in eine große Schoko-Erlebniswelt.

Mehr als 50 Stände exklusiver Manufakturen unter anderem aus Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich, Belgien, Litauen und Polen präsentieren erlesene Produkte und laden ein, die Vielfalt der Schokolade zu entdecken. So erwarten die Besucher zart schmelzende Edelschokoladen, raffinierte Pralinés und vollmundige Trinkschokoladen.

Neu in diesem Jahr ist auf dem Geschwister–Scholl–Platz "Spirit meets choco". Auf der größten Outdoor-Bar Wuppertals warten Spirituosen wie etwa Gin, Brände, Liköre als auch Weine, Seccos, Craft-Biere und Cocktails. Insgesamt steht die Philosophie der "Slow Food"-Bewegung im Mittelpunkt. Sie möchte ein Bewusstsein für hochwertige Zutaten und deren schonende Verarbeitung schaffen und den Zusammenhang von Ernährung und Wohlbefinden lehrreich wie lecker vor Augen führen.

Konditormeisterin Dorte Schetter, Silbermedaillen-Gewinnerin bei der Olympiade der Köche 2008, bemalt auch in diesem Jahr einen Mercedes; Cora Pawlowske erfüllt eigene Wünsche mit Kakaomalerei. Wer den Wunsch verspürt, selbst aktiv zu werden, kann sich diesen bei Schoko-Workshops oder Kursen erfüllen.

Beim Schokoladen-Tasting im Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn erfährt man durch die Stadtführer von "Wuppertal Marketing" mehr über das süße Gold. Die GEPA, Europas größtes Fair Trade Unternehmen, präsentiert ein Kinderprogramm und zeigt, dass "fair, nachhaltig und Genuss" eine Symbiose eingehen können. Am deutschlandweiten Tag der Schokolade am 12. Oktober erwarten die Gäste besondere Aktionen der Aussteller.

Bilder der "chocolART 2017":

Barmen wird zum Schoko-Paradies FOTO: Simone Bahrmann

Von Verkostungen im Naschkatzenparadies in Vohwinkel bis zur spektakulären Dekoaktion der Auszubildenden im Schuhhaus Klauser reicht die Beteiligung der Wuppertaler Händler. 2017 hat die ISG Barmen aufwändig durch ein Team von 20 Studentinnen und Studenten Passanten gezählt und befragt. Demnach besuchten rund 150.000 Menschen die "chocolART" in Wuppertal, 42 Prozent kamen von außerhalb.

Am 14. Oktober steigt zudem von 13 bis 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag. "Wir wollen uns als gute Gastgeber für die vielen Besucher präsentieren und laden diese herzlich ein, Wuppertal nicht nur Mitte Oktober einen Besuch abzustatten", so Thomas Helbig, Geschäftsführer der ISG Barmen.

Der Lichterglanz im Januar 2018. FOTO: Foto: ISG Barmen Werth

Die "chocolART" verbindet die ISG Barmen auch mit Start der "Barmer illuminationen". Sie haben mit der Wiederaufhängung der Lichterkugeln begonnen. Diese werden ab dem 10. Oktober wieder jeden Abend bis Ende März 2019 eingeschaltet sein – zu Beginn natürlich als glänzende Schokokugeln. Im November und Dezember folgen dann die weiteren Illuminationen.

Das komplette Programm gibt es unter www.chocolART-Wuppertal.de

Die Rundschau-Radrunde