| 12.50 Uhr

Naturwissenschaftlicher Verein
Mit List und Tücke ...

Naturwissenschaftlicher Verein: Mit List und Tücke ...
Bei der Arbeit. FOTO: Naturwissenschaftlicher Verein
Wuppertal. In der Station Natur und Umwelt (Jägerhofstraße 229) beginnt am Dienstag (13. Dezember 2016) um 19.30 Uhr ein Lichtbildervortrag des Naturwissenschaftlichen Vereins. Die international renommierten Experten Jean Claessens und Jacques Kleynen berichten über die  "Bestäubung der Europäischen Orchideen, ein faszinierendes Spiel von List und Tücke".

Bei dem Wort "Orchidee", denken die meisten Menschen an schöne tropische Pflanzen mit großen, bunten Blüten und sehr verschiedenen Formen. Obwohl die europäischen Orchideen viel kleinere Blüten haben, sind sie nicht weniger schön oder interessant. Wenn man die Blüte aus nächster Nähe betrachtet, sieht man eine Formenfülle und Details, die den tropischen Arten Konkurrenz machen.

Im Vortrag kann man an Hand von einzigartigen Makro-Bildern und Filmaufnahmen einen Blick in das Innere der Orchideenblüte werfen. Für die Bestäubung sind die meisten Orchideen abhängig von Insekten. Während die Insekten frei herumfliegen und wählen können, welche Pflanze sie besuchen, können die Pflanzen selbst nur "abwarten", ob sie attraktiv genug sind für das eine oder andere Insekt. Es ist sehr wichtig für die wilden Orchideen, so effektiv wie möglich Insekten zu locken. Dies geschieht oft in einer sehr raffinierten Weise mit nur einem Zweck: Bestäubung.