| 16.32 Uhr

Blick in die Vergangenheit
Geschichtsfest auf der Trasse

Blick in die Vergangenheit: Geschichtsfest auf der Trasse
Das Bild zeigt Mitglieder des Filmclubs SFW bei einer Draisinen-Tour. FOTO: Veranstalter
Wuppertal. Wer Wuppertals Vergangenheit und die Trasse liebt, sollte sich den Sonntag (3. September 2017) vormerken: Dann gibt es auf der Trasse zwischen Loh und Rott das große Wuppertaler Geschichtsfest – initiiert vom Historischen Zentrum. Thematisch geht's um die Historie der ehemaligen Rheinischen Eisenbahnstrecke, die heute die Wuppertaler Nordbahntrasse ist.

Das Fest findet statt rund um den Modelleisenbahn-Clubs MEC an der Eschenstraße 81, der nicht nur einen eigenen Trassenzugang auf halber Strecke zwischen Bahnhof Loh und Tunnel Rott hat, sondern fürs Fest auch seine Innenräume plus das Außengelände zur Verfügung stellt.

Beim Geschichtsfest stehen viele verschiedene Aktionen und Attraktionen auf dem Programm: Der Filmclub SFW aus Wichlinghausen beispielsweise zeigt in einem eigenen Pavillon fortlaufend alte Archiv-Filme aus mehr als 60 Jahren – ein optischer Leckerbissen für alle Fans von Dampfloks, Güterwagen, Personenzügen und Schienenbusse. Zu sehen sind auch Filme von der letzten Fahrt der Wuppertaler Straßenbahn und die Abschiedstour der Barmer Bergbahn. Eine Besichtigung der großen Miniatur-Eisenbahnanlage des MEC ist außerdem möglich.

Darüber hinaus wartet die beliebte Fahrrad-Draisine der Wuppertalbewegung natürlich auch auf Gäste.

Mehr über das Geschichtsfest steht auf www.historisches-zentrum-wuppertal.de