| 09.09 Uhr

Schweres Gewitter
Erneut viele Keller vollgelaufen

Schweres Gewitter: Erneut viele Keller vollgelaufen
Archivfoto. FOTO: Petra Urbath
Wuppertal. Ein weiteres schweres Gewitter hat am Sonntag (10. Juni 2018) für insgesamt 70 Einsätze der Wuppertaler Feuerwehr gesorgt. Betroffen war ab etwa 1.20 Uhr das gesamte Stadtgebiet.

Der Schwerpunkt lag auf dem Dönberg. Die Einsatzkräfte mussten vor allem tiefer liegende Räume wie Keller und Untergeschosse leerpumpen. Das Gewitter mit heftigen Blitzen und Starkregen war direkt über die Stadt gezogen. Erst gegen 3 Uhr beruhigte sich die Lage.

Bis zum Sonntagmorgen (8.45 Uhr) hatte die Feuerwehr 60 Einsatzstellen abgearbeitet.