| 18.50 Uhr

Fußball-Regionalliga Raphael Steinmetz verpflichtet
WSV holt RWO-Stürmer

Fußball-Regionalliga Raphael Steinmetz verpflichtet: WSV holt RWO-Stürmer
Raphael Steinmetz an neuer Wirkungsstätte. FOTO: wuppertalersv.com
Wuppertal / Oberhausen. Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat Stürmer Raphael Steinmetz vom Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen verpflichtet. Das hat der Verein am Mittwochabend (17. Mai 2017) bestätigt. Der 22-jährige Stürmer unterschrieb einen Zweijahresvertrag und erhält die Rückennummer 7.

Steinmetz war 2014 vom Landesligisten DJK Arminia Klosterhardt zu RWO gewechselt. In der laufenden Saison erzielte er in 28 Partien sieben Tore.

"Ich hatte sehr gute Gespräche mit Manuel Bölstler und den Verantwortlichen des WSV. Es ist jetzt Zeit für mich den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Ich bin sehr heiß auf die neue Aufgabe und bin vom Weg des WSV in den kommenden Jahren überzeugt. Ich freue mich, in der nächsten Saison Teil der rot-blauen Einheit zu sein", so Steinmetz.

Fußballvorstand Manuel Bölstler: "Raphael hat, trotz seines jungen Alters, eine tolle Quote in der Regionalliga. Er hat einen super Abschluss und ist ein spielstarker Stürmer. Wir hatten ihn schon länger auf dem Zettel und freuen uns sehr, dass wir ihn von unserer Philosophie überzeugen konnten. Er kann bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere machen. Was unseren Kader angeht, haben wir genau so einen Spielertypen gesucht."

Jörn Nowak, sportlicher Leiter von RWO: "Rapha ist und bleibt ein Oberhausener Jung. Dennoch ist er bei uns in dieser Saison nicht über die Rolle des Edel-Jokers hinausgekommen. Die Aussicht darauf, dass sich diese Situation auch in der kommenden Spielzeit nicht gravierend ändern könnte, hat Rapha dazu veranlasst, eine neue Herausforderung zu suchen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Steinmetz ist nach Ryo und Shun Terada (beide DSC 99) sowie Dennis Dowidat (Alemannia Aachen) der vierte Neuzugang für die kommende Saison.