| 21.54 Uhr

Fußball-Testspiel: 5:0 (3:0) in Vohwinkel
WSV beißt sich durch

Fußball-Testspiel: 5:0 (3:0) in Vohwinkel: WSV beißt sich durch
Zwei Treffer im Regen: Christopher Kramer. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Mittwochabend (11. Juli 2018) das Benefizspiel beim Landesligisten FSV Vohwinkel mit 5:0 (3:0) gewonnen. Die Treffer erzielten Christopher Kramer (2), Gaetano Manno (2) und Meik Kühnel. Von Jörn Koldehoff

Hinter dem WSV lagen intensive Trainingseinheiten, unter anderem noch am Morgen. "Die Jungs haben einen guten Willen an den Tag gelegt und sind auch bereit, wenn der Körper eigentlich sagt, dass es nicht mehr geht", war Trainer Christian Britscho zufrieden. "Sie haben trotzdem Gas gegeben."

Vohwinkel, das nun vom ehemaligen WSV-Torwart, -Trainer und -Manager Thomas Richter gecoacht wird und gerade erst in die Vorbereitung eingestiegen ist, zeigte eine kämpferisch gute Leistung. Die Erlöse der Partie gingen an die Familie des 2017 bei einem nicht selbst verschuldeten Motorradunfall tödlich verunglückten ehemaligen FSV-Jugendtrainer Bernd Tarka.

Britscho verzichtete auf dem Kunstrasen auf Kamil Bednarski (Leistenprobleme) und Gino Windmüller (Rücken). Beide trainierten außerhalb des Platzes im athletischen Bereich. Mit seinem Sohn Phil sowie Marvin Blume bot Britscho stattdessen zwei Akteure aus der U19 auf. Die Transferaktivitäten hatte Vorstandsmitglied Manuel Bölstler gegenüber der Rundschau für beendet erklärt. Die Mannschaft solle sich nun voll auf den Start konzentrieren, so der 35-Jährige.

Zwei Wochen vor dem Saisonstart testet der WSV am Samstag (14. Juli 2018) ab 14 Uhr auf dem Uellendahl gegen den Oberligisten VfB Hilden. Es folgen noch Matches gegen den Süd-Regionalligisten TSV Steinbach (21. Juli, 14 Uhr, Uellendahl) und den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen (24. Juli, 19 Uhr, Stadion am Zoo). Die Regionalliga beginnt am 28. Juli mit einem Heimspiel gegen den TV Herkenrath.

Porträt Dennis Malura: hier klicken!

Die Rundschau-Radrunde