| 00.00 Uhr

Fußball: Samstag ab 13 Uhr
Liveticker: WSV - Ratingen

Fußball: Samstag ab 13 Uhr: Liveticker: WSV - Ratingen
André Mandt ist wieder fit. FOTO: Firk Freund
Wuppertal. Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV bestreitet am Samstag (13. Januar 2018) um 13 Uhr gegen Germania Ratingen sein erstes Testspiel. Von Jörn Koldehoff

Liveticker: hier klicken!

Der Auftakt misslang. Beim Turnier in der Uni-Halle wurde der Titelverteidiger WSV durch ein 3:1 nach Neunmeterschießen gegen Gastgeber Vohwinkel zwar Dritter. Überzeugen konnte das von Assistent Chris Liehn gecoachte Team aber in keiner Partie.

Allzu groß war der Frust jedoch nicht. Das Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf der Vorbereitung auf die restliche Runde, die am 10. Februar mit dem Nachholspiel gegen die SG Wattenscheid 09 fortgesetzt wird. Vier Testspiele plus die Duelle im Trainingslager (vom 27. Januar bis 3. Februar im spanischen Oliva) stehen auf dem Programm, das erste steigt am Samstag um 13 Uhr in der Vohwinkler Lüntenbeck gegen den Oberligisten Germania Ratingen. Am kommenden Dienstag, 16. Januar, geht es um 19.30 Uhr zum TuS Ennepetal, am 20. Januar zum ASC Dortmund (15 Uhr), am 25. Januar zum 1. FC Monheim (19.30 Uhr).

Und das alles mit einem personell verstärkten Kader. Zwar hat sich Davide Leikauf zum CSC verabschiedet, dafür stehen mit Innenverteidiger Tjorben Uphoff (vom SV Elversberg) und Linksverteidiger Michael Blum (bis Sommer bei Eintracht Trier, war seit mehreren Wochen im Probetraining) zwei Neuzugänge fest. In dieser Woche testete der WSV Stürmer Joaquím Makangu. Er kann gegen Ratingen auflaufen. Eine entsprechende Spielgenehmigung ist inzwischen eingetroffen.

"Es ist schön, dass wir jetzt auch die Linksverteidiger-Position doppelt besetzt haben", freut sich Trainer Stefan Vollmerhausen über den 29 Jahre alten Neuzugang, der einiges an Profi-Erfahrung aufweist. Blum spielte bis zum Sommer beim Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier, davor in der Oberliga beim SV Elversberg. In der 2. Liga kickte er für den MSV Duisburg, Hansa Rostock und den Karlsruher SC, in der 3. für den VfL Osnabrück und Rostock. Seine erste Station nach der A-Jugend bei RW Essen war der Oberligist VfB Speldorf.

Fast genauso wichtig: Mit Silvio Pagano, Michael Hagemann (hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert) und André Mandt sind drei Leistungsträger nach ihren Verletzungen zurückgekehrt.  "Das alles erhöht natürlich den Konkurrenzkampf", hat Vollmerhausen nun wieder eine große Auswahl zur Verfügung, zumal die A-Jugendlichen Scott und Noah Gulden nun ebenfalls fest zum Trainingskader der ersten Mannschaft gehören.

Die Rundschau-Radrunde