| 13.33 Uhr

Fußball-Regionalliga
Erstes WSV-Training vor deutschem WM-Auftakt

Fußball-Regionalliga: Erstes WSV-Training vor deutschem WM-Auftakt
Kevin Hagemann stößt wieder zum Team. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Auf dem Freudenberg startet der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am 17. Juni 2018 in die Vorbereitung. Von Jörn Koldehoff

Den übernächsten Sonntag werden die WSV-Fans deutlich im Terminkalender vermerken. Schließlich stehen zwei für sie wichtige Termine an. Nicht nur um 17 Uhr das erste WM-Match der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko, sondern vormittags bereits der Trainingsauftakt des neuen WSV-Teams. Der steigt auf dem Freudenberg, voraussichtlich ab etwa 11.15 Uhr.

Fußballvorstand Manuel Bölstler geht davon aus, dass alle 24 unter Vertrag stehenden Akteure zugegen sind. Sonderurlaube gibt es keine. Neben den insgesamt sieben Neuzugängen sollen auch die monatelang verletzten Kevin Hagemann und Peter Schmetz wieder mitmischen. Der Dribbelkünstler, der in neun Saisonpartien vier Treffer erzielte, und der Innenverteidiger (19 Einsätze, ein Treffer) spielen in den Planungen eine feste Rolle.

Klar ist, dass die Fans am 17. Juni noch nicht den endgültigen Kader sehen werden. Während noch ein Innenverteidiger kommen soll, sind Abgänge bis zum Ligastart nicht ausgeschlossen.

Das leidige Problem der Trikotwerbung hat der Verein indes zumindest zur Hälfte gelöst. Der bisherige Partner "fobeal", der im Frühjahr eingesprungen war, hat bis Ende der Hinrunde verlängert. Über die Höhe der finanziellen Zuwendungen wurde Stillschweigen vereinbart.  "Und wenn mein Geschäftsjahr positiv verläuft, gehöre ich ganz sicher zu den Interessenten für die Rückrunde", kündigt "fobeal"-Geschäftsführer Uwe Heyn an.

Die Rundschau-Radrunde