| 16.42 Uhr

Bayer Mini-WM 2018
Mit Video: Schweden ist Fußball-Weltmeister!

Bayer Mini-WM 2018: Mit Video: Schweden ist Fußball-Weltmeister!
Der verdiente Jubel. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Jedenfalls dann, wenn es nach der "Bayer Mini-WM 2018" geht, die am Donnerstag (10. Mai 2018) im Bayer Sportpark an der Rutenbeck ausgespielt und von der Wuppertaler Rundschau präsentiert wurde. Im Finale der E-Junioren siegte die SG Benrath-Hassels (Schweden) nach einem packenden Finale gegen den SV Bayer Wuppertal (Costa Rica) mit 5:4 nach Achtmeterschießen. Von Roderich Trapp und Jörn Koldehoff

Joshua Yawpoku nahm Anlauf und nagelte den Ball vom Punkt halbhoch ins Eck. Der Rest war Jubel. Mit dem goldenen Treffer im Elfmeterschießen machte er die im Trikot der Schweden steckenden Jungs der SG Benrath-Hassels zum Mini-Weltmeister. "Echt cool", freute sich Joshua anschließend mit der Trophäe der Bayer Mni-WM in der Hand - und hatte damit auch das ganze Turnier treffend zusammengefasst, bei dem 32 E-Jugend-Teams aus der Region präsentiert von der Rundschau die "große" Fußball-WM nach dem Original-Spielplan im Bayer-Sportpark an der Rutenbeck sozusagen vorspielten.

"Cool" war auch das Stichwort fürs Wetter, das dabei aber entgegen aller Vorhersagen trocken blieb. Wahrscheinlich hatte es Petrus einfach nicht über das Herz gebracht, dieses kunterbunte Fußballfest mit rund 1.000 Akteuren auf und neben dem Feld im Regen stehen zu lassen. Viele Fans feuerten ihre Nationen mit landestypischen Accessoires und Fahnen an - von der Elchmütze bis zum Sombrero waren jede Menge Hingucker am Start.

Teamfotos und mehr:

Die Teamfotos und mehr FOTO: Dirk Freund

In die Kategorie "absolut sehenswert" gehörte auch, was die Kids aus den Jahrgängen 2007 bis 2008 auf den Rasen zauberten. "Das ist ja unsere Zukunft", freute sich Wuppertals Sportausschuss-Vorsitzender Peter Vorsteher über die starken Aktionen auf dem Feld und dankte den Sponsoren und Organisatoren, die das Großereignis möglich gemacht hatten. Allen voran war das die Bayer AG, deren Namen das Turnier trug. Der neue Standortleiter Holger Weintritt stand mit seiner Frau Silke und Rundschau-Geschäftsführer Lutz Rensch am Spielfeldrand und freute sich natürlich darüber, dass mit der E1 des SV Bayer "sein" Verein im Trikot von Costa Rica den Einzug ins Endspiel schaffte.

Die Entscheidung im Finale:

WM-Finale Schweden gegen Costa Rica? Was in Russland ein Fußball-Märchen wäre, war in der Rutenbeck harte Realität. Denn die großen Nationen hatten bei der kleinen WM keine Chance: Europameister Portugal schaffte es vertreten durch den Cronenberger SC wenigstens auf Platz drei, für Deutschland, Argentinien, Frankreich und Brasilien war dagegen schon nach der Vorrunde Schluss. In diesem Achtelfinale erwischte es dann auch die Spanier von den Sportfreunden Dönberg, die mit 10:11 nach Elfmeterschießen gegen die Uruguayer des SV Heckinghausen immerhin für einen Spannungshöhepunkt sorgten. Das zweite Elfmeterschießen gab's dann erst im Finale - mit dem goldenen Schuss der Gäste aus Benrath ins Titelglück.

Bilderstrecke 1:

Ein tolles Fest mit 32 Teams FOTO: Holger Battefeld

Deren Betreuer Norbert Weber bedankte sich besonders herzlich bei den Ausrichtern SV Bayer und Wuppertaler Rundschau: "Das ist hier alles toll organisiert, die Kinder haben viel Freude und werden noch lange an diesen Tag denken." dabei wusste Weber zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht, dass seine Jungs später das Turnier gewinnen würden. Im Halbfinale drehten sie dabei übrigens noch einen 0:2-Rückstand gegen die Kroaten von Union Velbert - Trikotauszieh-Jubel im Stil der ganz Großen nach dem Siegtor zum 3:2 inklusive. Dass der Mini-Weltmeister Schweden aus Benrath dann auch noch gleich fünf Blondschöpfe im Zehn-Mann-Kader hatte, war der letzte Beweis: Bei dieser Mini-WM hat wirklich alles gepasst!

Bilderstrecke 2:

Die Mini-WM 2018 FOTO: Dirk Freund

Gruppe A:
SV Heckinghausen E2 (Russland / Möbelhaus Welteke)
ASV Mettmann (Saudi-Arabien / UP Meier)
FSV Vohwinkel E2 (Ägypten / Wuppertaler Rundschau)
SV Heckinghausen (Uruguay / Aktion V)

Gruppe B:
Cronenberger SC E1 (Portugal (TB designandfurniture)
SF Dönberg (Spanien / K.A. Schmersal)
Viktoria Rott E2 (Marokko / Maserati)
Jägerhaus Linde (Iran / easylife)

Gruppe C:
FSV Vohwinkel E3 (Frankreich / Barmenia)
SV Union Velbert E3 (Australien / akzenta)
1. FC Wülfrath (Peru / Der Zweiradexperte)
Breite Burschen Barmen E2 (Dänemark / Capio Klinik im Park Hilden)

Gruppe D:
Einigkeit Dornap (Argentinien / Ford Vonzumhoff)
Viktoria Rott E1 (Island / Best Car Wash)
SV Union Velbert E2 (Kroatien / Top Magazin)
SSV Germania E2 (Nigeria / Agaplesion Bethesda Krankenhaus)

Gruppe E:
FSV Vohwinkel E1 (Brasilien / Bayer)
SV Union Velbert E1 (Schweiz / Hosen-Sacco-Etage)
SV Bayer Wuppertal E1 (Costa Rica / Edeka Billstein)
TSV Ronsdorf E2 (Serbien / Gaillard)

Gruppe F:
Wichlinghauser Kickers (Deutschland / Pintarelli)
FC Mettmann E1 (Mexiko / Klauser)
SG Benrath-Hassels (Schweden / Autohaus Rainer Wandner)
TSV Ronsdorf E1 (Republik Korea / C-Carré)

Gruppe G:
SC Sonnborn E2 (Belgien / Fahrschule Habbecke)
TSV Ronsdorf E3 (Panama (Bäckerei Borggräfe)
SC Sonnborn E3 (Tunesien / ebv)
Breite Burschen Barmen E1 (England / Burger King)

Gruppe H:
SV Bayer Wuppertal E2 (Polen / ebv)
SC Uellendahl E1 (Senegal / Gottfried Schultz VW)
SC Sonnborn E1 (Kolumbien / Hellweg Baumarkt)
SSVg Velbert (Japan / Autohaus Bertrand)

Das Turnier:

Die Rundschau-Radrunde