| 14.45 Uhr

Schweres Unwetter über Wuppertal
Zwei Blitzeinschläge

Schweres Unwetter über Wuppertal: Zwei Blitzeinschläge
Das nennt man wohl heute "Starkregen" ... FOTO: Rundschau
Wuppertal. Aufgrund des Gewitters und der starken Niederschläge befindet sich die Wuppertaler Feuerwehr momentan (7. Juni 2016) im Dauereinsatz.

Gegen 14:10 Uhr verzeichnete die Leitstelle insgesamt 63 Meldungen. In Heckinghausen ist die Ringelstraße unterspült.

"Zum Teil sind Keller voll Wasser gelaufen, und es gibt zwei Einsätze durch Blitzeinschläge. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Einheiten im Einsatz", so Pressesprecher Roland Volke.

Auf der Hauptfeuerwache wurde das Lagezentrum in Betrieb genommen. "Der Aufenthalt im Freien sollte unbedingt vermieden werden. Betreten Sie keine vollgelaufenen Bereiche im Gebäude oder im Freien", so die Empfehlung.

Die Rundschau-Radrunde