| 00.05 Uhr

Verdienstorden für Bürgermeisterin Simon

Wuppertal. Christel Simon ist dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Andreas Mucke übergab die Ehrung am Mittwoch (6. April 2016) im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus.

Simon wurde besonders für ihr kommunalpolitisches Engagement ausgezeichnet. Sie ist Mitglied der CDU und seit 1994 in der Bezirksvertretung Oberbarmen aktiv. Seit 1999 hat sie dort das Amt der Bezirksbürgermeisterin inne. In ihrer Arbeit für Oberbarmen hat sie sich besonders für die Integration und die Jugendlichen im Stadtteil eingesetzt. Simon ist zudem seit 1999 sachkundige Bürgerin in unterschiedlichen Ausschüssen.

Die Cristdemokratin arbeitet im Vorstand des 1997 gegründeten "Bürgerforums Oberbarmen" mit und engagiert sich in der Katholischen Kirchengemeinde St. Johann Baptist. Dort ist sie Vorsitzende der Frauengruppe und Mitglied des Kirchenvorstandes, seit 2005 auch Vorsitzende des gemeinsamen Pfarrgemeinderates St. Johann Baptist und St. Mariä Himmelfahrt. 1988 gründete Simon den "Laienspielkreis St. Johanna Baptist".

2010 wurde Simon mit dem päpstlichen Ehrenorden "Pro Ecclesia et Pontifice" ausgezeichnet, 2014 erhielt sie für ihre kommunalpolitische Arbeit die Ehrennadel in Silber der Stadt.

Die Rundschau-Radrunde