| 11.45 Uhr

Barmen
Schwerer Unfall auf der B 7

Barmen: Schwerer Unfall auf der B 7
Die B 7 war komplett gesperrt. FOTO: Christoph Petersen
Wuppertal. Insgesamt vier Wagen sind am Mittwochabend (14. Juni 2017) in einen Verkehrsunfall auf der B 7 verwickelt worden.

"Laut Zeugenaussagen soll ein 21-Jähriger mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Barmen gefahren sein", so die Polizei. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver kollidierte der Mercedes mit einen Chevrolet, der vor der roten Ampel wartete. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Chevrolet gegen zwei weitere Pkw.

Die 37-jährige Chevrolet-Fahrerin und ihre 27-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Beide konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Berliner Straße war bis 23.20 Uhr gesperrt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 14.000 Euro. Da ein technischer Defekt an der Bremsanlage nicht ausgeschlossen werden kann, wurde der Mercedes zur weiteren Untersuchung sichergestellt.

Die Bilder:

Crash mit mehreren Wagen FOTO: Christoph Petersen