| 16.06 Uhr

Abschied
Oberbürgermeister Mucke kondoliert zum Tod Heide Koehlers

Wuppertal. Oberbürgermeister Andreas Mucke hat dem Witwer von Heide Koehler in einem Schreiben kondoliert. "Wir trauern mit Dir um einen ganz besonderen Menschen, der der Stadt Wuppertal auf vielfältige Weise verbunden war und dem wir sehr viel zu verdanken haben", so der Oberbürgermeister.

Mucke würdigte die Verdienste der Sozialdemokratin Heide Köhler, die als Gründungsdirektorin der Gesamtschule Barmen maßgeblich zum Gelingen des damals noch relativ neuen Konzepts der Ganztagsgesamtschule beigetragen habe. Davon profitierten Schüler und Lehrer noch heute. Als sachkundige Bürgerin habe sie ihr Fachwissen zudem über viele Jahre im Schulausschuss eingebracht.

Der Förderverein Konsumgenossenschaft "Vorwärts" Münzstraße verliere mit Heide Koehler seine engagierte Vorsitzende. Mucke erinnerte daran, dass Heide Koehler im September vorigen Jahres für ihre Verdienste um das multinationale Zusammenleben und das friedliche Miteinander mit dem Rheinlandtaler ausgezeichnet wurde.

Die Rundschau-Radrunde