| 12.13 Uhr

Bergische Uni
Logo für Bürgerbeteiligung

Bergische Uni: Logo für Bürgerbeteiligung
Abdalrahman Zakaria mit dem von ihm entwickelten Logo. FOTO: Denise Haberger
Wuppertal. Mediendesign-Studierende der Bergischen Universität Wuppertal haben im Rahmen eines Seminars für das Dezernat für Bürgerbeteiligung der Stadt Wuppertal verschiedene Logos entwickelt. Der Entwurf von Abdalrahman Zakaria wurde ausgewählt und wird zukünftig von der Stadt eingesetzt. Nun wurde das Logo offiziell vorgestellt.

Im Sommersemester 2016 beauftragte das Dezernat für Bürgerbeteiligung das Fachgebiet Design interaktiver Medien unter Leitung von Prof. Kristian Wolf, ein Logo zu entwerfen. Dies setzten Studierende in dem Seminar "Typografisches Projekt" um. "Das war eine sehr interessante Herausforderung für uns. Wuppertal ist die erste Stadt Deutschlands mit einem eigenen Dezernat für Bürgerbeteiligung", so Wolf.

Bei der Präsentation des Logos (v.l.): Franziska Fischer, Mitarbeiterin im Dezernat für Bürgerbeteiligung, Prof. Kristian Wolf, Designstudent Abdalrahman Zakaria, Panagiotis Paschalis, Dezernent für Bürgerbeteiligung, und Dr. Marcel Solar, Mitarbeiter im Dezernat für Bürgerbeteiligung. FOTO: Denise Haberger

Das Dezernat entschied sich für den Entwurf von Designstudent Abdalrahman Zakaria (damals im 2. Semester). Das Logo stellt den Umriss der Stadtfläche Wuppertals als Sprechblase dar, die aus den Worten "Bürgerbeteiligung Wuppertal" heraustritt. "Es ist in seiner Gesamtheit durchaus als Handlungsaufforderung zu verstehen: Rede mit, bring dich ein, in die Entwicklung deiner Stadt!", erklärt Prof. Wolf.

Abdalrahman Zakaria kam 2015 als internationaler Student aus Syrien nach Wuppertal. Er bestand die Aufnahmeprüfung zum Mediendesignstudium bereits wenige Monate nach seiner Ankunft. "Es stimmt mich nachdenklich, dass dieses Logo von jemandem gestaltet wurde, der aufgrund seiner Erfahrungen vermutlich das demokratische Gut einer Gesellschaft in einem anderen Licht sieht als wir", sagt der Designprofessor.