| 20.57 Uhr

Grüne: Seilbahn-Diskussion und Drohung

Grüne: Seilbahn-Diskussion und Drohung
Peter Vorsteher (li.), hier mit Kai Koslowski bei einer Rundschau-Diskussion über das Seilbahn-Projekt. FOTO: Rundschau
Wuppertal. Die Grünen diskutieren über die geplante Seilbahn in Wuppertal. Die Veranstaltung beginnt am Freitag (22. Januar 2016) um 19 Uhr in ihrem Büro in der Friedrich-Ebert-Straße 76. Prof. Ing. Marc Gennat vertritt die Anwohner und Gegner, das grüne Ratsmitglied Peter Vorsteher spricht sich für die Seilbahn als innovatives öffentliches Verkehrsmittel aus.

Die Grüne Jugend erläutert bereits am Mittwoch (20. Januar) ab 18:30 Uhr an derselben Stelle unter dem Motto "Reboot: Junggrünes Wuppertal" Themen und Termine, aber auch Partizipationsprojekte, die Jugendlichen den Einstieg in die Kommunalpolitik erleichtern. "Die Grüne Jugend Wuppertal möchte junge Menschen im Alter bis 27 Jahre ermutigen, die Versammlung zu besuchen, um mit uns über konkrete Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche zu sprechen, unverbindlich Einblick in die Strukturen einer politischen Jugendorganisation zu erhalten und politisierte Aktionen in Wuppertal und Umgebung zu planen", so Vorstandssprecherin Sonja Stadler.

Nach Angaben der Partei ist auf Facebook ein Überfall auf die Veranstaltung angedroht worden. Davon habe man die Polizei in Kenntnis gesetzt und  Anzeige wegen Bedrohung erstattet. "Nach Rücksprache mit den Behörden hat das Sprecher*innenteam der Grünen Jugend Wuppertal sich dafür entschieden, die Veranstaltung durchzuführen", heißt es.