| 13.11 Uhr

Bergische Uni
"DroneLions" gewinnen MultiCopter-Cup

Bergische Uni: "DroneLions" gewinnen MultiCopter-Cup
Die erfolgreichen "DroneLions" mit Prof. Dr.-Ing. Peter Gust (re.). FOTO: Bergische Uni
Wuppertal. Eine Gruppe Maschinenbau-Studierender um Prof. Dr.-Ing. Peter Gust, Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal, hat am MultiCopter-Cup des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in Hannover teilgenommen und den ersten Platz belegt.

Im Rahmen des Wettkampfs haben die Wuppertaler Studierenden – die "DroneLions" – mit einer Drohne Bauteile eines Flugzeugs und einer Windkraftanlage in einer Halle abgeflogen und Fehlstellen, wie beispielsweise Vogel- oder Hagelschlag, erfolgreich detektiert. Sie verwendeten dafür eine eigens umgebaute Drohne, die neben einer hochauflösenden Kamera über mehrere Laser verfügt, um Größe und Schwere der Beschädigungen aus der Luft beurteilen zu können.

Die Teilnahme an dem Cup wurde den Studierenden ermöglicht durch Sponsoren wie Mack-Rides und den Wuppertaler Stadtwerken (WSW).

Der MultiCopter-Cup des VDI soll einen Beitrag zur weiteren Verbreitung von Multikoptern in Forschung und Lehre leisten sowie den Einsatz der Multikoptertechnologie in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung und Bauteilüberwachung, unter Einhaltung luftrechtlicher Vorschriften und Verfahren, fördern.

Teilnahmeberechtigt waren Studierende und Nachwuchswissenschaftler aller Studiengänge und Fakultäten mit Bezug zu Multikoptern (kleine Fluggeräte mit Rotorenantrieb).