| 10.26 Uhr

WM 2018
Der Fanmeilen-Countdown läuft!

WM 2018: Der Fanmeilen-Countdown läuft!
Klar, dass bei der „Mission Daumendrücken“ auch Fanmeilen Organisator Dennis Kessmeyer (3.v.li.), Stefan Witt, Filialleiter von BMW Procar (re.) und Carmen Rode von der Rundschau mit dabei sind! FOTO: Höllwarth
Wuppertal. Pünktlich zum ersten WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft öffnet am Sonntag die "Mr. Green Fanmeile" im Garten der Historischen Stadthalle auf dem Elberfelder Johannisberg ihre Pforten – bereits 90 Minuten vor dem Anpfiff um 17 Uhr. Klar, dass die Fans bis zur ersten Ballumdrehung auf die Partie eingestimmt werden.

Karten gibt es – wie übrigens auch für die Partien am 23. Juni gegen Schweden und am 26. Juni gegen Südkorea – im Vorverkauf unter www.wuppertal-live.de. Schüler, Studenten und Azubis zahlen lediglich 2 Euro plus Gebühr, die normalen Eintrittskarten kosten 3 Euro plus Gebühr. An der Tageskasse sind sie etwas teurer.

Zur Einstimmung auf die große Party im Stadthallen-Garten kam Frank Mill (li.) am Montag nach Wuppertal. In den Räumen von BMW Procar an der Friedrich-Ebert-Straße blickte der heute 59-Jährige auf seine bewegte Profilaufbahn bei RW Essen, Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf zurück. Und auf seine Länderspiel-Laufbahn: Mill stand im Kader, der 1990 in Italien Weltmeister wurde. Zum Einsatz kam der Stürmer, der die Nummer vier hinter Rudi Völler, Jürgen Klinsmann und Karlheinz Riedle war, allerdings nicht. Der Triumph von Rom bleibt aber auch für ihn, der 17 A-Länderspiele bestritt und 1988 mit der Olympiaauswahl in Seoul die Bronzemedaille gewann, in bester Erinnerung.

Nun drückt Mill dem deutsche Team in Russland die Daumen bei der Mission, den Titel zu verteidigen. Wie auch die bis zu 5.000 Fans, die am Sonntag zum Johannisberg pilgern werden, um hoffentlich den Auftaktsieg der Löw-Elf zu feiern.