| 07.52 Uhr

Gegendemonstranten festgenommen
Demo hat ein politisches Nachspiel

Gegendemonstranten festgenommen: Demo hat ein politisches Nachspiel
Festnahme eines Gegendemonstranten auf dem Grünstreifen an der Höhne. Dies ist nicht die Szene, in der der Jobcenter-Geschäftsführer verhaftet wurde. FOTO: Christoph Petersen
Wuppertal. Der Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Bialas hat angekündigt, Vorkommnisse während der Demos und Kundgebungen am Samstag (16. Juni 2018) in Oberbarmen und Barmen zum Thema im Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags zu machen.

Im Rahmen der Gegenproteste war unter anderem der als Privatperson anwesende Geschäftsführer des Wuppertaler Jobcenters wegen "Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte" festgenommen und ins Präsidium gebracht worden. Nachdem seine Personalien festgestellt worden waren, wurde er wieder entlassen.

Bialas hat auf seiner Facebook-Seite ein Video der Szene veröffentlicht. Es beginnt zu dem Zeitpunkt, als der Jobcenter-Chef auf Höhe des Geschwister-Scholl-Platzes von einem Beamten zu Boden gerissen wurde. Anschließend wurde er mit Hilfe von zwei weiteren Polizisten gefesselt.

Nach Rundschau-Informationen hatten die Einsatzkräfte ihm zuvor einen Platzverweis erteilt. Was genau danach geschah, ist noch nicht bekannt.

Die Rundschau-Radrunde