| 10.11 Uhr

Standort Lennep
Baugenehmigung für Designer Outlet Remscheid

Standort Lennep: Baugenehmigung für Designer Outlet Remscheid
Von li.: Jörg Schubert (Komm. Referatsleiter Stadtentwicklung, Bauen und Wirtschaftsförderung), Zeno Pillmann (Bauaufsicht – Stabsstelle), Henning Balzer (Development Director Deutschland/McArthurGlen), Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. FOTO: Stadt Remscheid / Thomas E. Wunsch
Wuppertal / Remscheid. Die McArthurGlen-Gruppe hat am Freitag (21. April 2017) die Baugenehmigung für ein Designer-Outlet-Center in Remscheid erhalten. Die Nachbarstadt erhält damit im Bereich Röntgen-Stadion, Jahnplatz und Kirmesplatz im Stadtteil Lennep ein Einkaufszentrum mit einer Verkaufsfläche von 20.000 Quadratmetern ergänzt um Tourismusbüro, Gastronomie, Tiefgarage und Parkhaus.

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz überreichte im Rathaus Remscheid die Baugenehmigung an Henning Balzer (Development Director Deutschland/McArthurGlen): "Ich freue mich sehr auf das Designer Outlet Remscheid. Es wird wichtiger Impulsgeber sein für unsere Stadt und die Region. Von einem Imagegewinn durch das DOC der McArthurGlen Group und einer deutlichen Steigerung des Bekanntheits- und Beliebtheitsgrades Remscheids bin ich überzeugt. Das machen uns Städte mit vergleichbaren Einkaufszentren vor." Investiert werden voraussichtlich rund 165 Millionen Euro.

Im Dezember 2013 hatte der Remscheider Stadtrat den Grundsatzbeschluss zur Ansiedlung eines Designer-Outlet-Centers in Remscheid-Lennep gefasst und den Verkauf von städtischen Flächen an den Investor McArthurGlen beschlossen.

Die Beschlüsse machten den Weg frei für die Fortsetzung des Bauleitplanverfahrens zum Bebauungsplan 657, den der Stadtrat am 13. Dezember 2016 als Voraussetzung für Baurecht gemeinsam mit dem städtebaulichen Vertrag mit dem Investor beschloss. Am 16. Dezember2016 reichte McArthurGlen den Bauantrag für das Einkaufszentrum ein.

In Wuppertal soll im ehemaligen Bundesbahn-Direktonsgebäude ein Factory Outlet Center (FOC) der Clees-Gruppe entstehen. Die Pläne wurden nach denen aus Remscheid bekannt. Daraufhin entbrannte ein Streit mit gegenseitigen Klagen.