| 10.56 Uhr

13.913 Eier ausgetauscht

Betr.: "Wer ist denn zuständig?", Leserbrief zum Thema Tauben

Vermutlich ist es eher ein subjektiver Eindruck, dass der Taubenbestand sich erhöht. Entsprechende Zählungen sind aufwändig und wissenschaftlich umstritten.

Immerhin wurden seit 2012 allein vom "Förderverein Stadttauben Wuppertal" 13.913 Taubeneier gegen Ei-Attrappen ausgetauscht und viele Taubengeburten verhindert.

Empfehlenswert wäre eine schriftliche Anfrage ans Ordnungsamt gewesen, welches sehr wohl zuständig ist.

Wie subjektiv erscheinende "Tauben-Hotspots" verhindert werden können, darüber informiert der "Förderverein Stadttauben" bei Facebook.

Petra Laskowski, 1. Vorsitzende Förderverein Stadttauben Wuppertal

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde