| 20.26 Uhr

Oberbarmen
Überfall im Tunnel

Oberbarmen: Überfall im Tunnel
Symbolfoto. FOTO: Polizei
Wuppertal. Ein 14-Jähriger ist am Donnerstag (27. Dezember 2018) gegen 1.15 Uhr im Bereich des Fußgängertunnels am Bahnhof Oberbarmen überfallen und ausgeraubt worden.

Der Jugendliche befand sich alleine in der Unterführung, als ihm ein bisher unbekannter Täter einen Stoß von hinten versetzte. "Der Schüler stürzte zu Boden, bevor ihm ein weiterer Täter ins Gesicht trat. Die Räuber durchsuchten den am Boden liegende Wuppertaler nach Wertgegenständen und flüchteten mit einem MP3-Player und weiteren persönlichen Gegenständen", so die Polizei.

Durch den Angriff zog sich der Überfallene leichte Verletzungen zu. "Bei den beiden Tätern soll es sich um circa  30 Jahre alte Männer gehandelt haben, die nach Angaben des Opfers ein ,türkisches Erscheinungsbild‘ gehabt haben sollen. Sie werden als 175 Zentimeter groß beschrieben", heißt es aus dem Präsidium.

Einer der beiden hat schwarze kurze  Haare und war mit einer weiß-blauen Jacke bekleidet. Dazu trug er eine weiße Bauchtasche mit schwarzen Bändern. Der Zweite hatte eine stabile Figur und trug eine olivgrüne Jacke. Seine Schuhe hatten eine weiße Sohle.

Die Rundschau-Radrunde