| 21.58 Uhr

Fußball-Oberliga: 1:3 (0:2) gegen Fischeln
CSC bleibt im Keller stecken

Fußball-Oberliga: 1:3 (0:2) gegen Fischeln: CSC bleibt im Keller stecken
Beim CSC besteht jede Menge Diskussionsbedarf. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Die dritte Niederlage in Folge kassierte der Fußball-Oberligist Cronenberger SC am Sonntagnachmittag (24. September 2017). Nach dem 1:3 (0:2) gegen den VfR Fischeln bleiben die Wuppertaler auf einem Abstiegsplatz. Von Julian Schumacher

Aktuell scheint selbst der in der Vorsaison immer wieder als Pluspunkt angegebene Kunstrasen nicht zu helfen. Bereits nach zehn Minuten gingen die Krefelder durch Quin Kruijsen in Führung. In der 23. Minute erzielte Kevin Breuer Treffer Nummer zwei für Krefeld.

Im zweiten Durchgang hielten die Cronenberger den eigenen Kasten sauber und kamen in der 56. Minute zum Anschluss. Robert Petkov erzielte seinen ersten Treffer im Dress der Grün-Weißen. Danach wurde es noch einmal spannend, Hoffnung keimte auf. Zum Ausgleich und Punktgewinn reicht es allerdings nicht mehr. Vielmehr erzielte Dominik Oehlers in der Nachspielzeit noch das 1:3.

Damit verlor der CSC ein lupenreines Sechs-Punkte-Spiel und bleibt Tabellenvorletzter. Fischeln, das nun drei Zähler Vorsprung hat, rückt auf den ersten Nichtabstiegsplatz vor.