| 14.00 Uhr

"Goldenes W" für das Wichelhaus
Der herzlichste Service

"Goldenes W" für das Wichelhaus: Der herzlichste Service
Redakteurin Nina Bossy, die älteste Tochter Sopana Thavarajah, ihre Mutter Nanthini Thavarajah, mit Enkelin Ashvinth-Rajah im Arm, daneben Tochter Saruka Thavarajah, Mitarbeiterin Friederike Lange, Papa Muthiah Thavarajah, Mitarbeiterin Pugalini Nagarasa und Mediaberaterin Stefanie Pöller (v. l.). In der Mitte mit dem goldenen W die dritte Tochter Sopika Thavarajah FOTO: Simone Bahrmann
Wuppertal. Diese Auszeichnung geht immer dahin, wo sich unsere anonymen Restauranttester besonders wohl gefühlt haben. "Das Goldene W" in der Kategorie "Service mit Herz" ist an die Nevigeser Straße gewandert und somit in die Hände einer wirklich sympathischen Familie. 

Drei Generationen und alle haben dieses Strahlen. Auch wenn das jüngste Mitglied der Thavarajah-Familie erst wenige Wochen alt ist, hat es diese Zufriedenheit, die das gesamte Wichelhaus-Team umgibt und die jeden Gast direkt herzlich willkommen heißt. Deshalb überreichten Rundschau-Redakteurin Nina Bossy und Mediaberaterin Stefanie Pöller "Das Goldene W" in der Kategorie "Service mit Herz" ganz verdient an das Team des Restaurants "Wichelhaus" an der Nevigeser Straße. 

Im bergischen Traditionshaus servieren die Thavarajahs einen sympathischen Mix aus bergischer und indischer Küche. "Zuerst hat mein Mann nur deutsch gekocht", erzählt Nanthini Thavarajah. Die Idee, die Küche aus der fernen Heimat auf den Tisch zu bringen, sei von den Gästen gekommen. Seitdem gibt's Reibekuchen und Curry auf einer Karte, und die Gäste lieben es. Apropos Karte: Zum neuen Jahr hin hat die Familie ihr Angebot erweitert. Da gibt es zum Beispiel drei Gänge als Menü für 9,90 Euro. Das Angebot gilt am Mittag montags bis freitags sowie am Abend von montags bis donnerstags – auch zum Mitnehmen. 

Der Gastro-Award "Das Goldene W" wird auf Basis anonymer Restauranttests vergeben. Alle 123 Kritiken und exklusive Genuss-Tipps stehen im neuen "So schmeckt Wuppertal!" – den großen Gastro-Guide der Rundschau gibt's für nur 5 Euro am Kiosk. 

Die Rundschau-Radrunde