1. Lokales

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A.)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A.)

EINREISE- UND GESUNDHEITSBESTIMMUNGENsowie allgemeine Hinweise (Stand Drucklegung, Änderungen vorbehalten.)

Allgemeine Hinweise
Jeder Reisende benötigt einen nach Reiseende noch mindestens
6 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis. Kinder bis zum
vollendeten 12. Lebensjahr (auch unter 10 Jahren) benötigen generell
einen Kinderreisepass mit Lichtbild. In einigen Ländern wird jedoch
auch für Kinder ein normaler Reisepass als Einreisedokument gefordert.
Aufgrund der oft nicht einheitlichen Praxis bei der Einreise und
der zum Teil auch kurzfristigen Änderungen empfehlen wir dringend,
sich noch einmal rechtzeitig vor Reisebeginn über die dann aktuellen
Einreisebestimmungen, insbesondere auch die für Kinder, zu informieren.
Für deutsche Staatsangehörige stehen hierfür u. a. die Informationen
auf www.aida.de sowie auf den Seiten des Auswärtigen
Amtes (www.auswaertiges-amt.de) zur Verfügung. Österreichische
Staatsangehörige finden die Informationen u. a. auf www.aida-cruises.at
sowie auf den Seiten des Bundesministeriums für Europa, Integration
und Äußeres (www.bmeia.gv.at). Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass es in vielen Ländern, insbesondere in Mittelamerika, aber auch in Europa (z. B. Kroatien) und
Asien, zu Einschränkungen für Minderjährige kommen kann, die allein reisen oder lediglich in Begleitung einer sorgeberechtigten Person. Deshalb sollten Minderjährige, die ohne Eltern oder nur mit einem Elternteil reisen, unbedingt eine schriftliche Einverständniserklärung
des / der nicht mitreisenden Sorgeberechtigten mit sich führen. Diese
sollte mindestens auch in englischer Sprache verfasst und vom entsprechenden
Konsulat des Reiselands amtlich beglaubigt sein. Die Hinweise zu den Einreise- und Gesundheitsbestimmungen gelten für Gäste mit deutscher und österreichischer Staatsbürgerschaft, bei denen keine besonderen Verhältnisse gegeben sind (z. B. doppelte
Staatsbürgerschaft oder Erstwohnsitz im Ausland). Deutsche und österreichische Staatsangehörige, bei denen besondere Verhältnisse gegeben sind, sowie Angehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte rechtzeitig nach den für sie geltenden Einreisebestimmungen bei dem für sie jeweils zuständigen Konsulat.
Wir bitten zu berücksichtigen, dass eine Einreise ohne ein ausreichendes
und gültiges Reisedokument zu erheblichen Kosten für den
jeweiligen Reisenden führen kann. Weiter kann es bei Einreise in
einigen Ländern zu Schwierigkeiten kommen, wenn Ihr Ausweisdokument
schon einmal als verloren oder gestohlen gemeldet wurde
(z. B. Kroatien). Deshalb bitten wir darum, wenn dies bei Ihnen zutrifft,
sich gesondert bei der entsprechenden Botschaft vorab zu
informieren. Zusätzlich zu den vorgenannten Reisedokumenten
benötigen deutsche und österreichische Staatsangehörige für die
meisten der genannten Zielgebiete kein gesondertes Visum. Bitte
beachten Sie die nachfolgend aufgeführten Ausnahmen oder Besonderheiten
bezüglich Pass- und Visabestimmungen einzelner
Zielgebiete.
Sollte nach Ende der Kreuzfahrt ein weitergehender Aufenthalt im
Zielgebiet gewünscht sein, informieren Sie sich bitte über die notwendigen
Aufenthaltsgenehmigungen.
Das Schiffsmanifest mit Ihren persönlichen Daten muss vor der
Reise ausgefüllt werden. Sie können dies bequem über MyAIDA
erledigen.

Besonderer Hinweis zu bestehendenTeilreisewarnungen
Bitte beachten Sie, dass zum Zeitpunkt der Drucklegung des Katalogs
Teilreisewarnungen des Auswärtigen Amtes für Israel und Japan
bestehen (nähere Informationen hierzu erhalten Sie direkt beim
Auswärtigen Amt oder im Internet auf www.auswaertiges-amt.de).
Hinweise für Reisen innerhalb der EU / des Schengenraums / Norwegens / Islands
Für alle Reisen, bei denen ausschließlich Häfen in der EU sowie in
Norwegen und Island angelaufen werden, benötigt jeder Reisende
einen nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
oder Personalausweis. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr
benötigen einen Kinderreisepass mit Lichtbild.
Hinweise für Reisen außerhalb der EU / des Schengenraums
Außerhalb der EU / des Schengenraums ist die Einreise für deutsche
und österreichische Staatsangehörige nur mit einem gültigen Reisepass
möglich. Der Personalausweis wird als Reisedokument nicht
anerkannt. Die notwendigen Visainformationen entnehmen Sie bitte
den nachstehenden Hinweisen zum jeweiligen Reiseland. Barbados Ein Visum ist nicht erforderlich. Erfolgt die An- bzw. Abreise über die USA, beachten Sie bitte die Einreisebestimmungen für die USA.

EINREISE- UND GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN

Britische Überseegebiete (Anguilla, Bermuda, Jungferninseln,
Cayman Islands, Montserrat, St. Helena, Ascension
und Tristan da Cunha, Turks and Caicos Islands)
Ein Visum ist für deutsche und österreichische Staatsangehörige nicht
erforderlich. Erfolgt die An- bzw. Abreise über die USA, beachten Sie
bitte die Einreisebestimmungen für die USA.
China / Shanghai
Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich,
das zwingend vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung
eingeholt werden muss. Weitere Informationen
finden deutsche Staatsangehörige bei einem der "Visa Application
Service Center" auf www.visaforchina.org und österreichische Staatsangehörige
auf www.chinaembassy.at
Dominikanische Republik
Deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen für die
Einreise und einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Bei
individueller Anreise muss vor Ort eine Touristenkarte für 10 USDollar
p. P. gekauft werden. Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer
in Höhe von 20 US-Dollar p. P. zu bezahlen. Einige Fluggesellschaften
haben diese Steuer bereits in ihren Flugpreis inkludiert. Wenn die
An- und Abreise über AIDA Cruises gebucht wurde, müssen diese
Gebühren nicht entrichtet werden.

Hongkong
Deutsche und österreichische Staatsangehörige können nach Hongkong
für einen Zeitraum von 90 Tagen ohne Visum einreisen. Nach
Ausreise (z. B. nach Macau oder mit einem vorher in Deutschland
bzw. Österreich eingeholten Visum in die Volksrepublik China) kann
unmittelbar im Anschluss erneut ein visumfreier Aufenthalt von
90 Tagen in Hongkong gewährt werden.
Indien
Deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen für die
Einreise nach Indien zwingend ein gültiges Multiple-Entry-Visum. Das
e-Tourist Visa ist leider nicht ausreichend.

Israel
Deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen für die
Einreise kein Visum, wenn sie nach dem 01.01.1928 geboren wurden.

Japan
Deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen kein Visum
bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen.

Jordanien
Deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen für die
Einreise ein Visum. Bitte beachten Sie, dass Kinder nur in Begleitung
eines Sorgeberechtigten / Erwachsenen reisen dürfen.

Kambodscha
Für deutsche und österreichische Staatsangehörige besteht bei der
Einreise nach Kambodscha Visumzwang. Bitte setzen Sie sich zur
Beschaffung des Visums rechtzeitig vor Ihrer Reise mit der jeweils
zuständigen Botschaft von Kambodscha in Verbindung.

Kanada
Für touristische oder geschäftliche Aufenthalte bis zu sechs Monaten
ist die Einreise visumfrei. Mit Wirkung vom 01.08.2015 wurde in
Kanada das eTA-Verfahren (Electronic Travel Authorization) eingeführt.
Deutsche und österreichische Staatsangehörige, die von der
Visumpflicht für Kanada befreit sind, müssen spätestens ab dem
15.03.2016 im Vorfeld zwingend eine elektronische Einreisegenehmigung
einholen, um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können.
Die Beantragung kann im Vorfeld der Flugreise online über die
Homepage von Citizenship and Immigration Canada (www.cic.gc.ca)
erfolgen. Bei Reisen von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren,
die allein oder nur mit einem Elternteil bzw. einem Vormund oder
einer dritten Person nach Kanada reisen, muss eine Kopie der Geburtsurkunde
und eine Einverständniserklärung der nicht mitreisenden
Elternteile bzw. des Vormunds mitgeführt werden. Genauere
Informationen sowie einen Vordruck für diese Einverständniserklärung
finden Sie auf http://travel.gc.ca/travelling/children/consent-letter

Kapverden
Grundsätzlich besteht für deutsche und österreichische Staatsangehörige
Visumzwang. Die örtlichen Behörden gewähren AIDA Cruises
und ihren Gästen beim Anlauf jedoch einen Transitstatus, sodass Sie
sich als deutscher und österreichischer Staatsangehöriger an Bord von
AIDA Cruises bis auf Weiteres kein Visum vorab besorgen müssen.

Macau
Bei der Ankunft am Flughafen bzw. am Fähranleger in Macau wird
deutschen Staatsangehörigen ein Visum mit einer Gültigkeit von
90 Tagen und österreichischen Staatsangehörigen ein Visum mit
einer Gültigkeit von 30 Tagen gewährt. Weitere Informationen
finden Sie auf den Websites des Macao SAR Government Portal
(http://portal.gov.mo/web/guest/govwebsite) oder des Labour Affairs
Bureau (www.dsal.gov.mo). Ohne chinesisches Visum ist eine Weiteroder
Wiedereinreise nach China nicht möglich.

Mexiko
Ein Visum ist für touristische Zwecke bei einem Aufenthalt von bis zu
180 Tagen nicht erforderlich. Minderjährige, die ohne Eltern reisen,
müssen eine schriftliche Einverständniserklärung der nicht mitreisenden
Eltern bzw. sorgeberechtigten Personen mit sich führen, andernfalls
kann ihnen in Mexiko die Ein- bzw. Ausreise verweigert werden. Die
Erklärung muss in Englisch verfasst und von einer mexikanischen
Auslandsvertretung oder einem mexikanischen Notar beglaubigt sein.
Gegebenenfalls muss die Einverständniserklärung zusätzlich auch in
spanischer Sprache verfasst und beglaubigt sein. Informieren Sie sich
hierzu bitte rechtzeitig beim jeweils zuständigen mexikanischen Konsulat.

Oman
Wenn der Aufenthalt im Sultanat Oman länger als 24 Stunden andauert,
besteht eine Visumpflicht. Bitte wenden Sie sich an die Botschaft
des Sultanats Oman.

Russische Föderation
Für deutsche und österreichische Staatsangehörige gilt Visumpflicht.
Für Gäste, die an AIDA Ausflügen teilnehmen, beantragt AIDA
Cruises Sammelvisa. Für individuelle Landgänge benötigt jeder Gast
ein Einzelvisum, das er selbst rechtzeitig vorher beantragen muss.

Sri Lanka
Für die Einreise nach Sri Lanka gilt für deutsche und österreichische
Staatsangehörige grundsätzlich Visumpflicht. Die örtlichen Behörden
gewähren AIDA Cruises und ihren Gästen beim Anlauf jedoch einen
Transitstatus, sodass Sie sich als deutscher und österreichischer
Staatsangehöriger an Bord von AIDA Cruises bis auf Weiteres kein
Visum vorab besorgen müssen.

Taiwan
Für deutsche und österreichische Staatsangehörige besteht keine
Visumpflicht bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen, wenn die
Einreise über folgende Häfen erfolgt: Keelung, Hualien, Taichung,
Kinmen Shuitou Harbour, Mazu und Kaohsiung.
Thailand
Für deutsche und österreichische Staatsangehörige besteht keine
Visumpflicht. Alleinreisende Minderjährige müssen eine offizielle
Zustimmungserklärung des oder der Sorgeberechtigten mit sich
führen. Es empfiehlt sich, diese zusätzlich auch in englischer Sprache
auszustellen.

Türkei
Österreichische Staatsangehörige müssen ihr Visum für Tourismus
und Geschäftsreisen bereits vor Reisebeginn online beantragen und
ausdrucken. Die elektronische Beantragung kann über das Electronic
Visa Application System erfolgen. Weitere Informationen zum e-Visum
finden Sie auf der Homepage des Türkischen Generalkonsulats in
Wien sowie auf https://www.evisa.gov.tr/de. Für deutsche Staatsangehörige
besteht kein Visumzwang.

USA und Puerto Rico
Checkliste für Ihre Nordamerika-Reise:
• Gültiger bordeauxroter, maschinenlesbarer, elektronischer Erwachsenenreisepass
(auch für Kinder)
• Frühzeitige Online-Registrierung über ESTA
• Ausgefülltes Online-Schiffsmanifest
1. Informationen zu Reisepass und Visum
Für die visumfreie Einreise in die USA benötigt jeder Reisende einen
eigenen bordeauxroten elektronischen Reisepass (Pass mit integriertem
elektronischen Chip). Dies gilt auch für Babys und Kinder! Ein Kinderausweis
oder auch der Eintrag eines Kindes im Reisepass eines Elternteils
ist nicht ausreichend! In allen anderen Fällen wird zusätzlich zum
Ausweisdokument für die Einreise ein Visum benötigt, für dessen
Beschaffung Sie selbst verantwortlich sind. Wenden Sie sich bitte
rechtzeitig an Ihr zuständiges Konsulat.
2. ESTA-Online-Registrierung ist Pflicht
Jeder USA-Reisende (auch Kinder) muss vor Reiseantritt zwingend im
Internet auf https://esta.cbp.dhs.gov eine elektronische Einreiseerlaubnis
(Electronic System for Travel Authorization = ESTA) einholen.
Das Einreisegenehmigungssystem ESTA gilt für alle Bürger, die nicht
der Visumpflicht unterliegen, also auch für Deutsche, Österreicher
und Schweizer. Als Staatsangehöriger eines anderen Staates informieren
Sie sich bitte rechtzeitig, ob die Online-Registrierung für Sie
verbindlich ist. Reisende mit doppelter Staatsbürgerschaft, die auch
die iranische, die irakische, die syrische oder die sudanesische Staatsangehörigkeit
besitzen, sowie Reisende, die sich nach dem
01.03.2011 im Iran, im Irak, in Syrien oder im Sudan aufgehalten
haben, sind von der Teilnahme am ESTA-Programm ausgeschlossen.
Ausgenommen von dieser Regelung sind z. B. Journalisten, Mitarbeiter
von Nichtregierungsorganisationen, von internationalen und regionalen
Organisationen sowie Geschäftsreisende in den Iran und den
Irak. Jeder Reisende ist selbst für seine Registrierung auf der ESTASeite
im Internet verantwortlich. Ohne ESTA-Genehmigung können
der Zutritt zum Flugzeug und zum Schiff sowie die Einreise in die USA
verwehrt werden. Im Fall einer Ablehnung Ihrer ESTA-Genehmigung
wenden Sie sich bitte zur Beantragung eines Visums an die jeweils
zuständige US-Auslandsvertretung. Da die Genehmigung Ihrer Einreise
durch die US-Behörden bis zu 72 Stunden dauern kann, empfehlen
wir Ihnen, sich so früh wie möglich zu registrieren, spätestens
4 Wochen vor Reiseantritt. Die ESTA-Beantragung ist gebührenpflichtig.
Es werden aktuell 14 US-Dollar erhoben, die Bezahlung erfolgt per
Kreditkarte über die ESTA-Website.
3. Erst die ESTA-Registrierung, dann das Schiffsmanifest
Das Schiffsmanifest beinhaltet Ihre Passdaten und ist Voraussetzung
für die Einreise. Sie können es bequem über MyAIDA ausfüllen. Zuvor
müssen Sie sich bei ESTA registrieren. Dabei erhalten Sie eine
persönliche Nummer, die 16-stellige Antragsnummer (application
number), die im Manifest abgefragt wird. Zusätzlich bestätigen Sie
Ihre ESTA-Registrierung mit einem Häkchen im Manifestformular.
4. Besonderheiten bei der Einreise
Es gelten für USA-Flüge neue Regelungen im Rahmen des sog. "
Secure
Flight"-Programms der US-Transportsicherheitsbehörde (TSA), um die
Sicherheit auf internationalen und inneramerikanischen
Flügen zu erhöhen. Für die Ausstellung von Flugtickets bzw. Bordkarten benötigen
Fluggesellschaften oder Reiseveranstalter von allen Reisenden
folgende Angaben: vollständiger Name (einschließlich aller im Reisepass
aufgeführten Vornamen), Geburtsdatum und Geschlecht. Fehlen
diese Daten, können die US-Behörden die Buchung abweisen und
die Ausstellung von Bordkarten untersagen. Weitere Informationen
finden Sie auf der Website der US-Transportsicherheitsbehörde (TSA)
auf www.tsa.gov/stakeholders/secure-flight-program

Vereinigte Arabische Emirate
Für deutsche und österreichische Staatsangehörige besteht Visumpflicht.
Deutsche und österreichische Staatsangehörige erhalten bei
Einreise ein Visum für 30 Tage in Form eines Einreisestempels. Wegen
der zum Teil noch uneinheitlichen Praxis seit Einführung der Kinderreisepässe
wird jedoch dringend ein eigener (bordeauxroter) Erwachsenenreisepass
auch für Minderjährige jeglichen Alters empfohlen.