Das aktuelle Cinema-Kinoprogramm vom 23. bis 29. Januar 2020

Termine und Trailer : Das aktuelle Cinema-Kinoprogramm vom 23. bis 29. Januar 2020

Was läuft im Wuppertaler Cinema an der Berliner Straße 88? Hier finden Sie das komplette Wochenprogramm.

DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME
(NEU, 97 Min., FSK 0)
Do 18:30 (Signierstunde mit Peter Wohlleben, Filmstart ca. 19:30), Fr & Sa 18:00 & 20:15, So 12:30 & 17:15, Mo 17:45, Di 15:30 & 17:45, Mi 20:15

DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME

Deutschland 2019
Drehbuch & Regie: Jörg Adolph, Jan Haft
Verleih: Constantin Film

Nach „Hambi muss bleiben“ lernen wir jetzt warum. Der Förster Peter Wohlleben veröffentlichte bereits 2015 sein gleichnamiges Buch. Jetzt folgt ein sehr schöner und sehenswerter Film über das Leben der Bäume in einem Wald. Wie sich Bäume untereinander vernetzen, gleichzeitig blühen und versorgen, wird uns darin sehr anschaulich gezeigt. Wohlleben ist Förster in der rheinland-pfälzischen Ortschaft Wershofen, stellte zusammen mit der Gemeinde einen uralten Buchenwald unter Schutz und gründete eine Waldakademie. Dort kann man Waldführungen unternehmen und einfach mal die Natur genießen. Sie lieben Natur? Dann nichts wie rein in den Film, denn: Buchen sollst du suchen.

LES MISERABLES - DIE WÜTENDEN
(NEU, 103 Min, FSK 12)
Do 15:45, Fr & Sa 18:15 & 20:30, So 12:00 & 19:15, Mo & Mi 20:15, Di 15:45 & 18:00, Mi 20:15

Frankreich 2020
Drehbuch & Regie: Ladj Ly
Darsteller: Damien Bonnard, Alexis Manenti, Djebril Didier Zonga
Verleih: Wild Bunch

Prädikat besonders wertvoll! Wenn Sie jetzt losfahren, können Sie in fünf Stunden in Paris sein... ...um sich selbst mal ein Bild zu machen. Nein, nicht das Paris, das Sie aus den französischen Komödien kennen: Leute, die einen Kiosk haben und in 800 qm großen Lofts direkt neben dem Eiffelturm wohnen. Nein, wir sind in den sogenannten Banlieuses, vielmehr in Monfermeil, einem Stadtteil, in dem Gangs das sagen haben und in dem Victor Hugo seinen berühmten Roman „Les Misérables“ geschrieben hat. Hier muss auch die Polizei andere und härtere Methoden anwenden um ernst genommen zu werden.

Stephane (Damien Bonnard) ist neu bei der Truppe und seine Kollegen Chris (Alexis Manenti) und Gwada (Djibril Zonga), beides erfahrene Polizisten, nehmen ihn mit auf die Straße. Schnell wird Stephane bewusst: das Vorgehen der Polizei ähnelt schon etwas den Marotten der Gangs. Stephanes Kollegen werden schnell handgreiflich, tatschen Jugendliche an und überschreiten regelmäßig alles Zumutbare. Eines Tages passiert der Supergau: einem der Clanchefs wird sein treues Maskottchen gestohlen, das zufällig ein echter Löwe ist. Jetzt droht alles zu eskalieren und die Polizei hat die Digitalisierung nicht auf dem Schirm, denn: sie werden von allen möglichen Handykameras gefilmt und zu guter letzt von einer herumfliegenden Drohne – wenn das die Öffentlichkeit erfährt, wie die Polizei sich da aufführt…

Aus den Misérables sind die Wütenden geworden. Die vergessenen Pariser, die in den Vorstädten ihr Dasein fristen und zeigen, dass sie nicht gesichtslos sind. Grandioses Kino!

DAS VORSPIEL
(NEU, 99 Min., FSK 12)
Do 15:45, Fr & Mo 18:00, Sa 17:45, So 15:00, Di 15:30, Mi 20:15

DAS VORSPIEL

Deutschland, Frankreich 2019
Drehbuch & Regie: Ina Weisse
Darsteller: Nina Hoss, Simon Abkarian, Jens Albinus
Verleih: Port au Prince Pictures

"Ein Film Noir, gespannt wie eine Geigensaite kurz vor dem Zerreißen." - LE MONDE, In Ina Weisses DAS VORSPIEL spielt Nina Hoss mit großer Eindringlichkeit eine Musiklehrerin, die mit ihrer Art zwei Jugendliche bedrängt. Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie setzt gegen den Willen ihrer Kollegen die Aufnahme eines Schülers durch, den sie für sehr talentiert hält. Engagiert bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor und vernachlässigt dabei ihre Familie.

Ihren Sohn Jonas, den sie in Konkurrenz zu ihrem neuen Schüler bringt und ihren Mann Philippe. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Als Anna in einem Konzert als Geigerin versagt, treibt sie ihren Schüler zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück.

DAS VORSPIEL von Regisseurin Ina Weisse feierte im September 2019 Weltpremiere beim 44. Toronto International Film Festival. Anschließend war das Drama mit der herausragenden Nina Hoss in der Hauptrolle in den Wettbewerb des 67. Festival Internacional de Cine de San Sebastián eingeladen. Dort wurde Nina Hoss mit der Goldenen Muschel als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Beim 27. Filmfest Hamburg – dort feierte DAS VORSPIEL Deutschlandpremiere – ist Nina Hoss mit dem Douglas-Sirk-Preis geehrt worden... (Verleihtext)

QUEEN & SLIM
(3. Woche, 133 Min., FSK 12)
Do & Sa 15:15, So 19:20, Mo 20:00, Mi 17:30

QUEEN AND SLIM

KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE
(4. Woche, 131 Min., FSK 12)
Fr, Sa & Di 20:00, So 19:15, Mo & Mi 15:15

KNIVES OUT - MORD IST FAMILIENSACHE Preview

JUDY
(4. Woche, 119 Min., FSK 0)
Fr 15:30, So 16:45, Mo 15:15, Di 20:00

JUDY Preview

THE PEANUT BUTTER FALCON
(5. Woche, 98 Min., FSK 12)
Fr & Sa 16:00, So 17:00, Di 20:15, Mi 18:00

THE PEANUT BUTTER FALCON

FREIES LAND
(2. Woche, 129 Min., FSK 16)
So 14:45, Mo 17:45, Mi 15:15

FREIES LAND

CRESCENDO
(2. Woche, 112 Min., FSK 6)
So 12:30 , Mi 18:00

CRESCENDO

MILES DAVIS – BIRTH OF THE COOL (OmU)
(4. Woche, 115 Min., FSK 0)
Fr & Sa 15:30 , Di 17:30

MILES DAVIS – BIRTH OF THE COOL

PAVAROTTI
(5. Woche, 117 Min., FSK 0)
So 14:15, Mo 15:15)

PAVAROTTI

CUNNINGHAM (3D/OmU)
(6. Woche, 89 Min., FSK 0)
Mi 15:45

CUNNINGHAM

PARASITE
(14. Woche), 132 Min., FSK 16)
Mo 20:00

PARASITE