| 20.00 Uhr

Das aktuelle Herbst-Magazin ist erschienen
TOP: Mit Christo, Pfeil und Bogen

Das aktuelle Herbst-Magazin ist erschienen: TOP: Mit Christo, Pfeil und Bogen
Eine traumhafte Installation inszenierte Christo auf dem Lago d’Iseo – mit Garnen und Farben von Wuppertaler Firmen ... FOTO: Wolfgang Volz/Christo 2016
Wuppertal. Der Sommer ist leider vorbei. Aber glücklicherweise gibt's jetzt das neue Herbst-TOP Magazin.

Und da zeigt sich auf 150 Seiten wieder mal, wie groß die angeblich so kleine Wuppertaler Welt doch in Wirklichkeit ist. Das TOP Magazin war mit vor Ort am Iseo-See in Norditalien, als der weltbekannte Künstler Christo sein faszinierendes Projekt "Floating Piers" realisierte. Mit Garn und Farbe aus Wuppertal! Hätten Sie das gewusst? Im Magazin findet man alle Hintergründe – plus zahlreiche wunderschöne Bilder.

Außerdem gibt es eine umfangreiche Story über die Wuppertalerin Christa Reindl, die lange Reisen in entlegene Länder unternimmt: Aber nicht "einfach so", sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dabei hat sie Dinge erlebt, Menschen getroffen und Fotos gemacht, die sich weit weg vom Üblichen präsentieren.

Christa Reindl fährt mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch ferne Länder, wobei sie Anblicke wie diese Briefkastenanlage in Indien findet. FOTO: privat

Ebenfalls nicht 08/15 sind die Sport-Aktivitäten von Stefan Biedermann und Stefanie Pietsch: Die beiden Wuppertaler lieben die Herausforderung des Extrem-Hindernislaufs – und wenn sie damit "durch" sind, hat ihre Waschmaschine richtig was zu tun... Dann gibt es noch zwei lange Fotostrecken von Aktionen, die das TOP Magazin jenseits des Normal-Alltags veranstaltet hat: Bogenschießen unweit der Nordbahntrasse, und eine lange E-Bike-Tour – ausnahmsweise mal gar nicht auf der Nordbahntrasse.

Was die Wuppertaler nicht alles in ihrer Freizeit machen! Stefan Biedermann nimmt an Extremläufen mit „Schlammschlachten“ teil. FOTO: privat

Wer das Herbst-TOP durchblättert, findet darüber hinaus viele Wuppertaler Facetten aus Wirtschaft, Kunst und Kultur, ganz unterschiedliche kleine und größere Events der vergangenen Monate – und auch einen Rück- plus Ausblick zum 50. Geburtstag des erfolgreichen Peter-Hammer-Verlages.

Dass zum Schluss des Heftes immer auch der Blick in den benachbarten EN-Kreis fällt, wissen erfahrene TOP-Leser. Und dass die Gastronomie nie zu kurz kommt, gehört – auch im Herbst – zu den Wuppertaler TOP-Selbstverständlichkeiten.