| 08.56 Uhr

Lesung in Barmen
Ziemlich bester Schurke

Lesung in Barmen: Ziemlich bester Schurke
Veranstalter des Auftritts von Josef Müller in Wuppertal ist „Die Familienkirche“. FOTO: Familienkirche
Wuppertal. Josef Müller ist seit seinem 17. Lebensjahr nach einem Autounfall querschnittsgelähmt, was ihn nicht davon abhielt, eine "Bilderbuchkarriere" im Rollstuhl hinzulegen. Nun kommt er am Freitag (2. November 2018) in die Aula der Gesamtschule Barmen (Unterdörnen 1) und erzählt seine Geschichte

Müller war erfolgreich als Firmengründer, Herausgeber, Immobilienmakler, Finanz- und Vermögensverwalter, bis hin zum Honorarkonsul und Botschafter. Doch schließlich brach alles zusammen: Haftbefehl wegen illegaler Machenschaften, Flucht mit weltweiter Fahndung durch das FBI und das Bayerische Landeskriminalamt.

Seitdem hat sich viel in seinem Leben verändert, auch wenn er nach Jahren des Gefängnisaufenthalts immer noch hohe Schulden hat. Über die entscheidenden Wendungen seines Lebens hat er ein Buch geschrieben.

Der Eintritt ist frei, Einlass ab 19 Uhr.

Die Rundschau-Radrunde