| 12.31 Uhr

Viel Licht und Weihnachtsstimmung

Viel Licht und Weihnachtsstimmung
Was für ein Hinguecker - der illuminierte See. FOTO: Kathrin Menke
Wuppertal / Dortmund. Nach den ersten Öffnungstagen zieht der Gisbert Hiller, der Veranstalter des Phantastischen Lichterweihnachtsmarkts im Dortmunder Fredenbaumpark, eine positive Bilanz: "Wir konnten viele tausend begeisterte Gäste begrüßen. Unsere Spitzen-Livebands auf der großen Weihnachtsbühne und im 1075-qm-Weihnachtszelt sind sehr gut beim Publikum angekommen, und auch das 600qm-Falknerzelt war stets gut besucht."

Gisbert Hiller ist besonders stolz auf die Lichtinstallationen, die den Platz auf festliche Weise illuminieren. "Zusätzlich zu den 800 Elektrostrahlern mit einer Gesamtleistung von 500.000 Watt sorgen noch tausende Feuerschalen, Flammwürfel, Fackeln und Kerzen für weihnachtliche Stimmung."

Die Kinder konnten sich in den Großzelten mit Strohspielplatz und einem riesigen Bällchenbad (180.000 goldene Kugeln) austoben, konnten Pony reiten oder eine Runde auf dem Karussell drehen. Wem es kalt wurde, der ruhte sich in einem der mit Polstermöbeln ausgestatteten Wärmezelte aus.

Fast jeder Besucher wollte mindestens einmal den Fredenbaumsee zu Fuß überqueren - dank der 55m langen Pontonbrücke schaffte das auch jeder trockenen Fußes. Bestaunt wurde auch das 30m lange Piratenschiff, welches am Seeufer nahe dem Eingang im Piratenlager auf die nächste Kaperfahrt wartet.