| 09.30 Uhr

Ian Anderson: "Best of" in der Stadthalle

Ian Anderson: "Best of" in der Stadthalle
Ian Anderson mit seiner Band. FOTO: Martin Goddard
Wuppertal. Es war vielleicht das Highlight im Stadthallen-Kalender von 2015: Bei drei ausverkauften "Rock meets Classic"-Konzerten begeisterte Jethro Tull's Ian Anderson mit seiner Gruppe, dem Sinfonierorchester und der Kantorei Barmen Gemarke über 5.000 Zuschauer. Offensichtlich gewann der Flötenvirtouse dabei Gefallen an Wuppertals guter Stube, der er im kommenden Jahr erneut einen Besuch abstattet.

Ende 2017 feiert der Rock-Dino sein dann ein halbes Jahrhundert währendes musikalisches Schaffen. Im Herbst steigt dazu die "Best Of …"-Tournee. Präsentiert wird ein stimmiger Mix aus Klassikern, Hits und einigen Raritäten. Auf dem Programm stehen unter anderem die Titel "Aqualung", "Locomotive Breath", "My God" sowie "Songs from the Wood".

Live wird das Ganze in multimedialer Form aufbereitet: Hinter der Gruppe werden auf einer Leinwand Videos projiziert. Der mit Folk-Elementen durchsetzte Progressive Rock von Jethro Tull's Ian Anderson ist einzigartig, seine Gruppe eine Institution in der Musikszene. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zwischen 40 und 67 Euro (plus Gebühren).

Übrigens: "Rock meets Classic" erfährt am 28. Oktober 2017 eine Neuauflage. Dann treffen die "Doors of Perception" auf das Orchester der Musikhochschule. Auch dafür gibt es bereits Karten.