| 16.14 Uhr

Blechbläserquartett Juliacum Brassers
Elberfelder Bläser läuten die Festtage ein

Blechbläserquartett Juliacum Brassers: Elberfelder Bläser läuten die Festtage ein
Das Elberfelder Blechbläserquartett Juliacum Brassers in Aktion. FOTO: Foto: Elberfelder Blechbläserquartett
Wuppertal. Am Freitag (22. Dezember 2017), 19 Uhr ist es soweit: das Bläserensemble Juliacum Brassers gastiert erstmals auch in Wuppertal. Mit Trompeten, Horn und Posaune werden die vier leidenschaftlichen Vollprofis ihr Weihnachtsprogramm 2017 vorstellen.

Da das Jahr 2017 ein Jubiläumsjahr für die Formation ist und sich die Weihnachtsreihe zum 10. Mal jährt, werden die Highlights aus allen 10 Jahren ertönen. Zudem wird die brandneue Weihnachts-CD "BLECHFUNKELN" vorgelegt, die das Glückskleeblatt im Sommer in Remscheid eingespielt hat.

Es werden die festlichen Klassiker zu hören sein, von Tonkünstlern wie Händel und Bach, wie gewohnt in pfiffigen Bearbeitungen von Johannes Meures, dem Posaunisten und Vordenker des Quartetts.

Informativ und witzig, mit einem tüchtigen Schluck Selbstironie, werden die vier Musikanten  durch ihr Programm führen. Und immer wieder zwischen den Konzertblöcken sind die Gäste aufgerufen, kraftvoll und mit viel Gefühl bekannte, weihnachtliche Melodien anzustimmen. Es ist das oberste Ziel der vier Blechbrüder, ihre Gäste endgültig auf die Festtage einzustimmen. Jeder soll vergnügt und beschwingt die Kirche verlassen.

Die vier Blechbläsergestalten in der Weihnachtskrippe sind: Andreas Trinkaus mit seinem Horn, Johannes Meures hinter der Posaune, Martin Schädlich und Klaus Luft auf allerlei Trompeten. 

Das Konzert findet statt am Freitag (22.Dezember 2017) um 19 Uhr in der Evangelischen CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2.

Der Eintritt ist frei.

Die Rundschau-Radrunde