| 08.46 Uhr

chocolART
Barmen wird zum Schoko-Paradies

chocolART: Barmen wird zum Schoko-Paradies
Blick auf den Rathausvorplatz. FOTO: Rundschau
Wuppertal. Am Donnerstag (12. Oktober 2017) geht es endlich los. In Barmen startet die 2. "chocolART". 54 Aussteller aus neun Nationen machen aus Deutschlands größtem Schokoaldenfestival bis einschließlich Sonntag ein Genuss-Event für die ganze Familie. Die Rundschau hat die süßesten Events zusammengefasst.

Geführte "chocolART"-Rundgänge

Die ISG Barmen-Werth bietet zusammen mit den Wuppertaler Stadtführern Johannes Schlottner, Jürgen Holzhauer, Edda Friedrichs und Regine Rasche einstündige Rundgänge hinter die Kulissen des Schokoladenfestivals an. Dabei erfährt man sowohl Wissenswertes über Kakao und Schokolade als auch einiges über Wuppertal. Termine: Donnerstag 15 Uhr, 13 und 17 Uhr, Samstag 15 und 17 Uhr, Sonntag 11 und 15 Uhr. Treffpunkt: "chocoINFO" auf dem Johannes-Rau-Platz (grünes Zelt des ISG Barmen-Werth, rechts vor dem Rathaus), Kosten pro Person 10 Euro, Anmeldung: Tel. 0202 / 2480065 oder per E-Mail: post@isgbarmen.de

Süße Überraschung für Geburtstagskinder
Wer zwischen dem 12. und 15. Oktober Geburtstag hat, wird von der ISG Barmen-Werth zu einer köstlichen "Bubble Waffle" eingeladen! Und so geht's: Einfach an der "chocoINFO" (Johannes-Rau-Platz) den Personalausweis zeigen, dann gibt's den Gutschein für den "Bubble Waffle"-Stand, an dem man das süße Geburtstagsgeschenk abholen kann. Die ISG freut sich auch über Selfies von Geburtstagskindern mit Waffel auf der Facebook-Seite "Schokoladen.Festival".

choco- Drehorgler ...
... sorgen am Samstag für das musikalische Highlight beim Schokoladenfestival. Es handelt sich um sechs Drehorgelspieler, die sich in historischer Kleidung um 11 Uhr am Kugelbrunnen treffen, dort gemeinsam "Einorgeln", sich dann über den Werth verteilen und um 17 Uhr am Platz am Alten Markt zum gemeinsamen "Ausorgeln" treffen. Sie haben schokoladige "give aways" dabei.